Das Forum von Vizsla in Not e.V.

Wir helfen Vizslas in Not
Aktuelle Zeit: So 5. Jul 2020, 22:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Transportstopp
BeitragVerfasst: Do 19. Mär 2020, 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 34528
Wohnort: Kassel
Bild

Liebe ViN-Freunde,

wie einige von Ihnen schon vermuten, macht die Corona-Krise leider auch nicht Halt vor dem Tierschutz.

Aufgrund der Grenzschließungen ist es uns derzeit nicht möglich, vermittelte Schützlinge zu ihren Familien nach Deutschland zu bringen.

Es besteht Transportstopp! :(

Auch wenn die Anzahl der Hunde dadurch in Füle auf über 40 gestiegen ist, geht es ihnen dort sehr gut, da Hajnalka und ihre Helfer sich nach wie vor jedem der Hunde mit Liebe und Zeit annehmen.

Aufgrund des verlängerten Pensionsaufenthaltes steigen aber für ViN die Kosten an Futter und Unterkunft für die Schützlinge, und wir wären sehr froh und dankbar, wenn wir auch hier mit Ihrer/Eurer finanziellen Unterstützung rechnen könnten.

VIZSLA IN NOT e.V.
KTO: 411 967 400
BLZ : 360 604 88
Geno Bank Essen
IBAN: DE50 3606 0488 0411 9674 00
BIC: GENODEM1GBE

Kennwort: Transportstopp


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transportstopp
BeitragVerfasst: Mo 23. Mär 2020, 11:54 
Offline

Registriert: Do 25. Okt 2018, 18:32
Beiträge: 247
Auf dem Herd in Hajnalkas kleinem Büro dampfen riesige Töpfe mit Fleischabschnitten. Im Container stapeln sich Säcke mit Futter für die Fellnasen. Unzählige Näpfe drängeln sich auf dem Tisch und wollen gefüllt werden.
Wir sind sehr froh, dass eine über Andre de Waele georderte große Lieferung von Royal Canin nun doch noch angekommen ist. Zusammen mit Hajnalkas Organisationstalent ist so die Grundversorgung all der Hunde für‘s erste sicherstellt.

Bild

Doch man kann sich leicht ausrechnen, welche Futtermengen Tag für Tag gebraucht werden. Es bleibt die Sorge in dieser Ausnahmezeit: Wie können all die Hunde (zur Zeit sind es über 40!) über längere Zeit versorgt werden?
Die Grenzen sind geschlossen, die Transporte bis auf weiteres ausgesetzt, und niemand weiß, wann das wieder möglich sein wird. Die neuen „Adoptiveltern“ warten hier in Deutschland sehnsüchtig auf ihre neuen Familienmitglieder. Hajnalka und ihre Mitarbeitenden tun ihr Bestes, um allen Bedürfnissen gerecht zu werden. Aber eigentlich braucht es 48 und mehr Hände und Füße, um Näpfe zu füllen, Medikamente und Spritzen (dem richtigen Hund!) zu geben, Streicheleinheiten zu verteilen, Hinterlassenschaften aufzusammeln, mit Lieferanten, Handwerkern und Tierschützern zu telefonieren, Streit unter den „Bewohnern“ zu schlichten, in jeder „freien“ Minute Gassi zu gehen und noch so vieles mehr. (Zum Beispiel ist gerade eine neue Kennel- Anlage im Bau; aber das ist schon wieder eine andere Geschichte.)
Ja, den Hunden geht es gut in Vizsla-Land! Ein großes DANKESCHÖN an Hajnalka und ihr (eigentlich viel zu kleines) Team, das sich in Füle um die Vischels kümmert!
Ja, den Hunden geht es gut in Vizsla-Land!
Aber kaum auszudenken, was in den nächsten Wochen passieren wird, wenn vielleicht noch mehr Hunde von ihren Besitzern – nicht zuletzt aufgrund der drohenden wirtschaftlichen Krise – im wahrsten Sinne des Wortes auf die Straße gesetzt werden. Schon jetzt müsste es eigentlich einen Aufnahmestopp geben. Aber so kennen und lieben wir Hajnalka ja: dass sie genau das mit ihrem großen Herzen nur schwer durchsetzen können wird.
Es macht uns traurig, dass uns die Hände in dieser Situation weitgehend gebunden sind, aber auch wir nehmen diesen Satz für uns in Anspruch: „Wir schaffen das!“
Danke darum auch an dieser Stelle schon einmal an alle, die mithelfen, dass wir die hohen Kosten stemmen können, die mit der Versorgung der vielen Hunde einhergehen! :lol:

Ihr Team von Vizsla in Not e.V.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transportstopp
BeitragVerfasst: So 29. Mär 2020, 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 34528
Wohnort: Kassel
Danke, wir sind über die große Hilfsbereitschaft mal wieder mehr als sprachlos.

Es sind 5.700,00 € an Spenden eingegangen.❤️❤️❤️ (Stand 22.04.2020)

Wir sagen danke an: Thomas Schröder, Petra Frühauf, Rolf Amberger, David und Maren Schulte, Christine und Thomas Börger-Rosenfeldt, Ann-Christine Bockendorff, Familie Heinlein, Familie Harz, Doris Angerer, Monika und Siegfried Benker, Monika Asperger, Carolin Tremel, Familie Wibbe-Römer, Daniela Wirz, Monika Stefanski, Ruth Miteis, Silke Becker, Jessica Robertz-Lindhorst, Annette Lehmann, Heike Weyel, Tanja Kögler, Anke und Hans Hofmann, Sabine Ludwig, Viola Geiermann, Christiane Siebenlist, Christoph Temen, Nicole Mierke, Bernward Förster und Lina Peters, Familie Eichentopf, Jochen Germelmann und Carin Brüns, Kirsten Albrecht, Melanie Sommer, Heike Beck, Alexandra Krüger, Annette Meier, Jutta Katholitzky, Olaf Seder, Claudia Koepp, Elke Lore Kühn, Manuela Rettung und Karin Haasis, Dr. Csilla Repas, Timotheus Ronalter, Christa Roth, Silvio Leutwiler, Claudia Fiedler, Kirsten Albrecht und Brigitta Schael, Myriam Steimer und an alle, die namentlich nicht genannt werden möchten...

Bild


]In Füle haben Mensch und Hund in den letzten Tagen die Frühlingsluft genossen... :D



Gertrúd, Maté und Hajnalka
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transportstopp
BeitragVerfasst: Di 7. Apr 2020, 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 34528
Wohnort: Kassel
❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️ Danke❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️

Wir haben den Spendenbetrag im oberen Beitrag noch einmal nach oben korrigieren dürfen und sind sehr sehr dankbar für diese großartige Unterstützung. :D

Leider sind auch derzeit die Transportbestimmungen von Bundesland zu Bundesland verschieden, teilweise besteht sogar "Halteverbot". Wir hoffen sehr, dass nach Ostern die Möglichkeit besteht, mit den jeweils zuständigen Veteriärämtern in Kontakt treten zu können und zu hoffen, dass diese eine für uns wohlwollende Lösung finden.


Derweil ein Auszug aus Hajnalkas letzten Brief bezüglich der Betreuung Welpen und Junghunde:


Hajnalka hat geschrieben:
"[....]Wir versuchen alles zu tun, was in unserer Macht steht. D.h. wir probieren ihre unbändige Energie abzuleiten, sie spazieren zu führen. Ich gebe zwar zu, dass das „Spazierenführen“ ein übertriebener Begriff ist für diese wild herumhüpfenden Rasselbande.

Von aussen betrachtet mag es wohl ungefähr so aussehen, als ob eine Schaar junger, ziegenhaft herumhüpfender, sich ineinander verheddernder, umfallender, sich in ein Kneuel verwandelnder Haufen versuchten würde, sich auf der Strasse (oder gar im Strassengraben) fortzubewegen.
Manchmal artet es ein einen Kampf gegen Windmühlen aus. :lol:

Ausserdem befinden sich hier bekanntlicherweise auch junge Erwachsene... Z.B. Tody, Noël, Butz, Virsli und Vilmos. Und dann noch all die anderen, die alle das Bedürfnis haben, dass wir uns mit ihnen abgeben/beschäftigen.

Ich weiss, niemand vermag es zu sagen, wie lange die Transportsperre noch dauert/andauern wird.
Aber ich hoffe, dass es gelingen wird, die Zeit mit Förderung und Lernen zu überbrücken.

Die Beschaffung von Futter verläuft im Moment ohne Einschränkungen. Im Gegenteil: Der Metzger, von welchem ich die Knochen zu kaufen pflege, hat mich in der Zeit der ersten „Einkaufshysterie“ noch mehrmals angerufen und mich gebeten, dass ich gleich losfahren solle, denn er wisse nicht mehr wohin damit.[...]




Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transportstopp
BeitragVerfasst: Fr 17. Apr 2020, 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 34528
Wohnort: Kassel
Noch einmal haben wir die Spendensumme korrigiert und sind einfach nur sprachlos über so viel Unterstützung 5130,00 € ❤️❤️❤️

Diese Collage hat Hajnis Mitarbeiterin Csilla gefertigt... :D

Bild

Und wir hoffen alle, dass es bald weitergeht.

Unser Transporteur, Peter Polgar, der auch für andere Tierschutzorganisationen fährt, ist wieder unterwegs.... :D

Wir haben nun unsere Passagiere (22 an der Zahl) bei ihm angemeldet und sobald wir einen Transporttermin haben, gilt es, noch eine nur hoffentlich "kleine" Hürde zu überspringen. Wir müssen nämlich noch das Einverständnis jedes zuständigen Veterinärs, in dessen Bezirk ein Hund übergeben wird, einholen.

Also, es bleibt spannend und bitte Daumen drücken, wir werden berichten...

Aber: Es geht voran!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transportstopp
BeitragVerfasst: Mo 20. Apr 2020, 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 34528
Wohnort: Kassel
Heute morgen haben wir die Zusage für 6 Hunde - auf dem Transport für das kommende Wochenende - von Peter Polgar bekommen.
Wir konnten alle zuständigen Veterinäre erreichen und sie gaben "grünes Licht" !

16 traurige Familien mussten wir noch um etwas Geduld bitten, aber wir sehen Licht am Horizont...

Wir freuen uns und hoffen nun auf einen reibungslosen Transport.
:D

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transportstopp
BeitragVerfasst: Sa 25. Apr 2020, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 34528
Wohnort: Kassel
Wir freuen uns sehr :D
Alle Hunde sind gut angekommen, glückliche Menschen und glückliche Hunde, dass möchten wir gern mit allen teilen... :D



Butz im Glück :D (Ankunft gestern Abend 23.00 Uhr)


Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transportstopp
BeitragVerfasst: So 26. Apr 2020, 10:21 
Offline

Registriert: Mi 7. Mär 2007, 19:53
Beiträge: 818
Wie schön, dass das Warten für die Zwei- und Vierbeiner jetzt ein Ende hat....

Wünsche allen, die am WE Vizslaeltern geworden sind, eine gute Zusammenführung und den Vischels ein tolle, neues Leben....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transportstopp
BeitragVerfasst: Di 28. Apr 2020, 10:20 
Offline

Registriert: So 17. Mai 2015, 18:15
Beiträge: 62
Ui, das freut mich aber sehr, dass alles gut geklappt hat und nun doch ein paar Vischels in ein neues Zuhause einziehen konnten. Für die anderen wird es hoffentlich auch bald so weit sein. Ich drücke jedenfalls alle Daumen und wünsche den neuen Familien gutes Gelingen und ein schönes Kennenlernen mit den Neuankömmlingen.

Liebe Grüße aus Bayern
Dani


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transportstopp
BeitragVerfasst: Di 28. Apr 2020, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 34528
Wohnort: Kassel
Leider hemmt nächstes Wochenende nicht nur die Corona-Epedemie, sondern auch ein defekter Transporter,
die Reise der ViN-Hunde nach Deutschland.

Zum Glück blieb er nicht unterwegs, sondern in Ungarn liegen.
Bild

Da nicht absehbar war, wie lange die Reparatur dauert, konnte der Transporter nicht in die Planung für den bevorstehenden Hunde-Transport
genommen werden, was zur Folge hat, dass sich die Kapazität von Peter Pólgars
Transportmöglichkeiten reduzierte und diesmal leider nur drei ViN-Schützlinge in ihr neues Zuhause reisen können.

Diesmal geht es nach Niedersachsen, alle Veterinäre haben "grünes Licht" gegeben. :D

An Bord werden aber sein:

Egres

Bild
Szofie
Bild

und
Gerda
Bild



Alle sind glücklich gelandet... :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transportstopp
BeitragVerfasst: Do 30. Apr 2020, 14:17 
Offline

Registriert: Di 28. Apr 2020, 00:08
Beiträge: 9
Wohnort: Bremervörde
Wie schön, dass die 1.sechs Vizslas zu ihren neuen Familien kamen. Schön für mich, dass Egres auf dem Weg zu uns ist. Ich denke an alle noch Wartenden...Ein großes Lob an alle in Füle, die sich so toll engagieren!!!!!!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transportstopp
BeitragVerfasst: Fr 15. Mai 2020, 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 34528
Wohnort: Kassel
ViN-Freund André de Waale hat nochmal seine Kontakte zu Royal Canin spielen lassen und so konnte Hajnalka vorgestern fast 500 kg Hundefutter in Eisenstadt abholen. Sie hat sich riesig gefreut und wir sagen allen Spendern danke, die das ermöglicht haben... :D ❤️❤️❤️


Bild

Bild Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Transportstopp
BeitragVerfasst: Fr 15. Mai 2020, 17:37 
Offline

Registriert: Mi 7. Mär 2007, 19:53
Beiträge: 818
Tolle Sache :D :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

NES, Sport

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Hund, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz