Das Forum von Vizsla in Not e.V.

Wir helfen Vizslas in Not
Aktuelle Zeit: Fr 18. Okt 2019, 01:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spendenaufruf für Raba
BeitragVerfasst: Di 1. Okt 2019, 18:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Nov 2005, 13:00
Beiträge: 18471
Wohnort: Porta Westfalica
Spendenaufruf für Raba - wieder ein ganz besonderes Tierschutzschicksal

Bild

Ende August wurde Raba in Ungarn neben der Straße in einem Straßengraben gefunden. Bis auf ihren linken Vorderlauf waren alle Gliedmaßen gebrochen. Eine Tierschützerin brachte Raba in ein Tierheim und damit erst einmal in Sicherheit. Hajni wurde auf Raba aufmerksam gemacht, und so kam es, dass die 8 Monate junge Hündin nach Füle umziehen konnte. Sie war nicht gechipt, nicht geimpft, und niemand vermisste sie.

Raba wurde umgehend einem Tierarzt vorgestellt, und sie wurde bereits operiert, um die Brüche zu stabilisieren. Die Wunde der rechten Vorderpfote sah viele Tage schlecht aus, wurde sehr dick, Gewebewasser trat aus, und die Pfote entzündete sich. Rabas Stimmungslage wie auch ihr Appetit schwankten gravierend, und auch die Hinterläufe machten Hajni große Sorgen, da Raba sie trotz Stabilisierung sehr wenig gebrauchte.



Hajni bringt Raba regelmäßig zur Kontrolle zum Tierarzt, um die Wunden versorgen zu lassen. Langsam stabilisiert sich ihr Zustand.

Raba hat einen starken Lebenswillen, und wir sehen dies als ein gutes Zeichen. Es bestärkt uns alle darin, eine richtige Entscheidung getroffen zu haben, hier zu helfen. Allerdings bringt dieser Lebenswille in Raba auch wahre Houdini-Eigenschaften zum Vorschein, so dass sie es immer wieder schafft, sich aus ihren Verbänden, Schutzkragen und sogar ihrem Kennel zu befreien. Mit diesen Aktivitäten hält Raba unsere Hajni sehr auf Trab und in Sorge.





Die medizinische Versorgung unserer Raba kostet natürlich viel Geld, und daher würden wir uns sehr freuen, wenn dieser Spendenaufruf einige Menschen erreicht, die finanziell helfen möchten. Auch kleine Beträge können Großes bewirken, wenn sich nur genug Spender finden.

Unser Spendenkonto lautet:

Vizsla in Not e.V.
IBAN: DE50 3606 0488 0411 9674 00
BIC: GENODEM1GBE
Geno Bank Essen

Betreff: Raba

Vielen herzlichen Dank.

Euer/Ihr Team von Vizsla in Not e.V.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spendenaufruf für Raba
BeitragVerfasst: Fr 4. Okt 2019, 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Nov 2005, 13:00
Beiträge: 18471
Wohnort: Porta Westfalica
Unsere Raba macht große Fortschritte und ist damit auf einem richtig guten Weg :D :

Bild

Bild

Bild















Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spendenaufruf für Raba
BeitragVerfasst: Fr 4. Okt 2019, 15:58 
Offline

Registriert: Di 25. Aug 2015, 16:23
Beiträge: 3
Liebe Raba, es ist schön zu sehen, dass Du große Fortschritte machst. Da hüpft mein Herz. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du bald putzmunter ins neue Leben springst. Spende von Frieda und mir ist raus. Alles Liebe. :lol:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spendenaufruf für Raba
BeitragVerfasst: Mo 7. Okt 2019, 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 31762
Wohnort: Kassel
All unsere Erwartungen wurden übertroffen ❤️❤️❤️

Innerhalb weniger Tage sind für Rabas ärztliche Versorgung schon 5.445,00 € an Spenden eingegangen.

Wir sind sprachlos und sagen ein herzliches Dankeschön an

Monika Stefanski, Maren Schulte, Thomas Schneider u. Natasche F., Ulrich u. Karin Kretzer, Viola Geiermann, Marion Hafner, Lisa Strobel, Ruth Mitteis, Ingrun Frühling, Mag. u. Andres Krajcsy, Dr. Andrea Thumer, Jennifer Nolden Andrea Fuchs, Nad Pfeiffer, Ute Goerendt, Kathrin Jankow, Doris Angerer, Maxine Bajanj, Nicole Schmidt, Johanna u. Norbert Höß, Werner u. Manuela Harz, Yvonne Brennecke, Regina Carl, Jürgen Schmidt, Carola Hertha Rosa Krug, Sabine Grob, Ramona Koehring, Annette Lehmann, Nicole Janz, Ralf Fabry, Erika Wibbe-Romer,Tanja Otten, Sascha Liebing, Daniela Wirz, Nicole Mierke, Andreas Sommer, Claudia u. Thomas Praest, Klaus- u. Maike Kuncar, Lieselotte Weber, Annette Schmidt, Dr. Csilla Repas, Gabriele Gensheimer, Stefan Asperger, Margit Welz, Franka Milani, U.Heinlein u. B.Wacker-Heinlein, Brigitte u. Silvio Leutwiler, Gudrun Völkner, Susanne Scherber, Dr. Bernhard Weiß, Jürgen Fink und Jutta Katholitzky

Bei so viel Anteilnahme wird unsere kleine tapfere Kämpferin hoffentlich bald auf allen vier Beinen durch ihr Leben springen können.

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spendenaufruf für Raba
BeitragVerfasst: Di 8. Okt 2019, 08:08 
Offline

Registriert: Do 25. Okt 2018, 18:32
Beiträge: 15
Anfang September durften wir Raba in ihren ersten Tagen in Füle miterleben, damals mit sichtbar großen Schmerzen und völlig unfähig zu stehen, geschweige denn :cry: auch nur einen Schritt zu tun. Es war nicht abzusehen, ob ihr Vorderlauf überhaupt zu retten sein würde. Aber trotzdem hat sie da schon einen unglaublichen Lebenswillen an den Tag gelegt - eine Maus mit Temperament und Selbstbewusstsein und einem Kämpfermut wie ein Löwe.
Wir freuen uns so sehr, dass sie inzwischen auf die Beine gekommen ist und eine Perspektive für ein fröhliches Hundeleben hat!!! Dafür danken wir an erster Stelle Hajnalka , die mit ihrer rund-um-die-Uhr-Pflege eine unglaubliche Leistung vollbringt; viele andere hätten das - neben der Versorgung der vielen anderen Hunde - nicht auf sich genommen und die vermeintlich "vernünftige" Lösung gewählt... Danke, Hajnalka!!!
Und natürlich ein sehr herzliches Dankeschön an alle, die das mit ihrer Spende anerkennen. Die kleine Löwin hat das unbedingt verdient!
Annette Lehmann und Martin Fliege mit Hansi


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spendenaufruf für Raba
BeitragVerfasst: Di 8. Okt 2019, 16:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Jan 2015, 19:36
Beiträge: 266
Wohnort: Wien
Ich habe mich auch wieder beteiligt, wegen hoher Ausgaben leider diesmal nur mit einem kleinen Betrag. Aber er kommt von ganzem Herzen.
Wird am 15. Oktober von meinem Konto abgebucht.

_________________
Es kann dir jemand die Tür öffnen. Aber hindurchgehen musst du selbst (Konfuzius)
----------------------------------------------------------
liebe Grüße aus dem schönen Wien!
Jutta mit Lisa


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spendenaufruf für Raba
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2019, 08:41 
Offline

Registriert: Sa 14. Okt 2017, 13:32
Beiträge: 43
"Du wirst glücklich werden" sagte das Leben. "Aber erst mache ich dich stark" ...

Liebe Rabe,

es ist unglaublich, was dir passiert ist! Und auch unglaublich ist dein Lebenswille, dein Wille wieder gesund zu werden. Du bist ein wunderbares Vischelmädchen und wir wünschen dir, dass du bald einschränkungslos und schmerzlos und voller Freude durchs Leben gehen kannst. Dann wünschen wir dir, dass du tolle Menschen bekommst, die dir liebevoll zeigen, wie schön das Leben ist. Und wir wünschen dir jeden Tag Spiel, Spaß und Action aber auch ganz viele Kuschelstunden und Zeit zum schlafen und genießen. Kurz: wir wünschen dir ein mega schönes Hundeleben mit den besten Menschen an deiner Seite! Und die wird VIN ganz bestimmt für dich finden! Alles Gute kleine Maus!

Nicole Mierke mit Apollo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spendenaufruf für Raba
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2019, 13:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 31762
Wohnort: Kassel
❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️ Danke❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️

Die Spendenbereitschaft ist ungebrochen :D
Zur Übersichtlichkeit wird in regelmäßigen Abständen die Spendensumme aktualisiert.


❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️ Danke❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spendenaufruf für Raba
BeitragVerfasst: Mi 9. Okt 2019, 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 31762
Wohnort: Kassel
Raba ist eine kleine Frohnatur, beim gemeinsamen Spaziergang heute morgen war sie kaum zu halten... :D





Und dann gibt es noch ein wunderschönes Ereignis:❤️

Zum morgigen Welttierschutztag hält Hansis Frauchen, welche Raba im September in Ungarn persönlich kennengelernt hat, die Morgenandacht.

Zu hören bei "Radio-aktiv.de"


Wir dürfen diese hier schon mal veröffentlichen:
Zitat:
Radioandacht 10.10.2019 von Annette Lehmann

Zugegeben: Ich bin total verliebt!

Nein, da ist kein neuer Partner in mein Leben getreten, mit dem ich den Rest meiner Tage teilen möchte.
Sondern es ist eine junge Hündin, die vor ein paar Wochen in einem Straßengraben gefunden wurde. Mit drei gebrochenen Beinen wurde sie in ein Tierheim gebracht – nur ihr linker Vorderlauf war unversehrt geblieben.
Mancher mag vielleicht sagen: welch eine Quälerei! Davon wollen wir sie doch lieber gleich erlösen.

Doch die Tierschützer haben sofort erkannt: in diesem Tier schlägt das Herz einer Löwin! Und haben alles getan, um dem jungen Tier zu helfen. Inzwischen hoppelt sie, unsicher zwar, aber doch tapfer auf ihren vier Beinen durch die Gegend und man prophezeit ihr ein glückliches Hundeleben, wenn sie denn die richtigen Menschen findet, die sie weiter in ihrem Genesungsprozess unterstützen.

Und die wird sie finden – bei mir hat sie sich jedenfalls mit ihrem Augenaufschlag und ihrer offensichtlichen Dankbarkeit und mit ihrer Tapferkeit einen Platz im Herzen erobert.
Toll, dass es Menschen gibt, für die Hunde nicht nur eine Sache sind – wie lange in unseren Gesetzen definiert – sondern lebendige, fühlende Wesen: Geschöpfe Gottes.

Heute, am 10. Oktober, ist Welthundetag. Dahinter steht keine Futtermittellobby, sondern einfach die Dankbarkeit vieler Menschen für die treue Begleitung der Vierbeiner, die vermutlich deutlich über 10 000 Jahre alt ist.

Ganz egal, ob sie eine Rolle als Wächter übernahmen oder als Jagdgehilfe; gleich, ob man sie zum Hüten der Tiere einsetzte oder in der Neuzeit Rettungshunde, Blindenhunde oder einfach nur Begleithunde sind: eigentlich sind sie aus unserer Zivilisation nicht wegzudenken.

Sogar bei uns im Gottesdienst ist oft ein Hund zu Gast – natürlich zusammen mit seinem Frauchen.
Als ich das einem Bekannten erzählte, fand der: Im Gottesdienst hat ein Hund doch nun wirklich nichts zu suchen. Wo kommen wir denn da hin, wenn die Leute nun auch noch ihre Viecher mit in die Kirche bringen!

Ich muss gestehen: Diese Bemerkung habe ich dem Mann übel genommen. Natürlich kann er nicht wissen, wie das ist, wenn man mit einem Tier über Jahre zusammen lebt und wie es manchmal sensibler auf die Stimmungen seiner Familienmitglieder eingeht als die Menschen. Jeder Hunde- und auch Katzenbesitzer kann davon Romane erzählen.

Allerdings hat mich die Bemerkung auch zum Nachdenken gebracht: Was sagt eigentlich die Bibel zu diesem Thema?
Und da fällt auf: Nie ist dort die Rede davon, dass Menschen den Himmel, also Gottes neue Welt für sich gepachtet hätten. Paulus spricht sogar ganz ausgesprochen von der gesamten Kreatur, die zu neuem Leben erlöst werden soll.

Und was für eine Arroganz, wenn wir Menschen meinen, nur weil unser Hirn ein bisschen größer ist als das der anderen Kreaturen, dass wir damit einen Alleinanspruch auf Gottes Nähe hätten! Wer so treu unseren Weg begleitet hat wie ein Hund oder eine Katze oder auch ein Goldhamster – der hat ganz sicher einen Platz im Himmel – davon bin ich überzeugt.
Da ist der Mensch nicht mehr wert als ein Hund und der nicht mehr als eine Katze und die ist wiederum nicht mehr wert als eine Maus!

Wir wissen ja nicht einmal, ob Tiere nicht auch eine ganz eigene Art des Glaubens an Gott haben – jedenfalls lässt sich das Gegenteil nicht beweisen. Und überhaupt: Wenn es im Himmel, in Gottes neuer Welt keine Tiere, keine Bäume und Pflanzen gäbe, ich weiß nicht, ob ich dann überhaupt dort hin möchte...




Gesendet wird diese morgen früh um ca. 6.10 Uhr unter radio-aktiv.de und dann nochmal irgendwann im Laufe des Vormittags.
Oder man kann sie auch unter radio-aktiv.de in der Mediathek jederzeit anhören (Suchbegriff „Andacht“).


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spendenaufruf für Raba
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2019, 21:14 
Offline

Registriert: So 18. Jun 2017, 23:38
Beiträge: 1
Wohnort: Cascais
Hat Raba bereits ein neues Zuhause gefunden? - Gegebenenfalls können wir weiterhelfen und die Verantwortung für dieses kleine Wesen übernehmen.
Herzliche Grüsse aus der Schweiz. Dog Care Switzerland


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spendenaufruf für Raba
BeitragVerfasst: Fr 11. Okt 2019, 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 31762
Wohnort: Kassel
Lieber Martin,

vielen lieben Dank für eure Unterstützung.

Wir sind derzeit aber guter Hoffnung, ein Zuhause für Raba gefunden zu haben... :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Hund, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz