Das Forum von Vizsla in Not e.V.

Wir helfen Vizslas in Not
Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 12:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 21. Mär 2017, 21:49 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Liebe ViN Freunde,

auf der diesjährigen JHV wurde der Wunsch geäußert, mehr über ds Projekt Füle und den Alltag unserer Pflegehunde auf der ungarischen Pflegestelle Hajnalka Dézsenyi in Füle zu berichten.

Diese Anregung hat auch im Team großen Anklang gefunden, so dass wir in diesem Bereich des Forums versuchen werden Ihnen/Euch an den besonderen Notfellen aber auch Neuigkeiten und/oder Entwicklungen über unsere ungarischen Pfleglinge teilhaben zulassen.

Bitte nehmen Sie es uns nicht übel, wenn wir aus Zeitgründen nicht bei jedem Beitrag in der Lage sind, große Hintergrundinformationen zu berichten. Aber bekanntlich sprechen auch Bilder und Videos mehr als 1000 Worte.

Ihr/Euer Team von Vizsla in Not e.V.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 21. Mär 2017, 22:00 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Einer unserer besonderen Notfälle in den vergangenen Wochen ist sicher Dobo.

Dobo wurde zusammen mit einem Schnauzer-Mix und drei Welpen beschlagnahmt.

Bild

Natürlich war sofort klar, dass ihm mit allen Mitteln, die uns zur Verfügung stehen, unbedingt und zeitnah geholfen werden muss.

Er war, wie Sie sehen können, in einem erbärmlichen Zustand, so dass wir nicht davon ausgehen konnten, dass er die nächsten Tage und Wochen übersteht.

Bild Bild

Doch Dobo ist ein Kämpfer und hat sich binnen einiger Wochen in unserer Pflegestelle zu einem wunderschönen und stattlichen Rüden entwickelt.

Bild



Durch das Leben an der Kette hatte er vermutlich wenig Kontakt mit anderen Hunden, deshalb befindet er sich aktuell im "Training" was den Umgang mit Artgenossen angeht.
Er wird jetzt behutsam von Hajnalka an die Kommunikation und das Verhalten mit anderen Hunden heran geführt.

Wir hoffen, dass er weiterhin so gute Fortschritte macht und wir ihm dann ein wunderbares Zuhause finden dürfen, in dem er hoffentlich schnell alle Pein seines vergangenen Lebens vergessen wird.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 18:21 
Offline

Registriert: Mi 7. Mär 2007, 18:53
Beiträge: 755
Schön, dass die Anregung von der JHV so zeitnah umgesetzt wurde.

Am ersten Beispiel Dobo kann man schon gut sehen, welche tolle Arbeit in Fülle geleistet wird. Aus einem Gerippe ist dank guter Pflege ein toller Hund geworden.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 26. Mär 2017, 10:00 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Hier wuseln Ella, Bella und Schwesterchen Juci noch in Füle umher...



Mittlerweile sind alle 3 Wonneproppen bei ihren Familien angekommen und haben die erste Nacht gut verbracht :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 12. Apr 2017, 09:48 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Neuzugang in Füle

Bild

Die 9 jährige Linda war ihr ganzes Leben in einem Schweinestall untergebracht.
Doch eine befreundete Tierschützerin konnte dem endlich ein Ende setzen und ihren ehemaligen Besitzer von der Abgabe überzeugen.
Worauf hin Hajnalka sie am Montag sofort zu sich holte.



Bild

Die hübsche Hündin bringt gerade mal knappe 14 Kilo auf die Waage, aber das wird sich sicher bald ändern.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Apr 2017, 22:14 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Neues aus Füle

Kurz vor Ostern erreichte uns ein Hilferuf unserer Tierschutzfreunde vom Verein "Tierheimleben in Not"
2 Vizsla Mixe kamen gemeinsam am 08.04. nach Dombovar in die Tötungsstation - ob Vizsla in Not hier helfen könne ?

Natürlich können und wollen wir auch helfen!

Somit setzte sich Hajnalka mit den zuständigen Personen vor Ort in Verbindung und konnte
die ca. 2-jährige Hündin Kalacs
Bild

Bild

und

den ca. 2-jährigen Rüden Kefir am 20.04. zu sich holen.
Bild



"Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt"


Bei der Abholung war Hajnalka direkt klar: Wir haben nicht nur 2 Hunde vor der Tötung bewahrt!





Laut dem gestrigen Ultraschall wachsen in Kalacs mindestens 4 Wonneproppen heran.


Gott sei Dank konnte Hajnalka die beiden so schnell zu sich holen, denn in vielen Tierheimen und Tötungstationen ist es schockierenderweise immer noch gängige Praxis, hochtragende Hündinnen "auszuräumen", so auch in Dombovar.

Aktuell laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren um ihnen den Start ins Leben so problemlos wie möglich zu machen und vor allem, ihnen die bestmöglichste Versorgung zu kommen zu lassen.

Lange wird es vermutlich nicht mehr dauern, denn der Tierarzt schätzt Kalacs auf den plus/minus 55.ten Tag der Trächtigkeit.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Mai 2017, 10:16 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Heute erreichte uns ein "Welpen-Paket" ...

Bild

Herzlichen Dank an Familie Baumbusch und ViN-Maja!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 5. Mai 2017, 15:54 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Heute Morgen erreichten uns sehr traurige Nachrichten aus Ungarn.

Alle 4 Welpen von Kalacs waren Totgeburten.

Die Ursache dafür können wir nur erahnen...
Kalacs und auch Kefir hatten in ihrer vorherigen Unterbringung starken Durchfall so dass sie sogar mit Infusionen versorgt werden mussten.
Vermutlich hat sich dies auf die Entwicklung der Welpen ausgewirkt.


Wir sind unendlich traurig ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 22:46 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Die schlechten Nachrichten ebben leider nicht ab...

Der Grund für Kalacs Verlust der Welpen ist nun seit ein paar Tagen klar. Das Fruchtwasser war vergiftet!
Durch zwei, schon im Uterus verstorbene Welpen, beide ohne Gliedmaßen und ohne Knochen.

Leider hat sich Kalacs Allgemeinzustand, trotz Entfernung der missgebildeten Welpen und entsprechenden Medikamenten, am Wochenende zunehmend verschlechtert. Sofortige Behandlung mit Entzündungshemmern, Fiebersenkern, Antibiotika und Infusionen durch die Tierklinik konnte erstmal Schlimmeres abwenden. Da ihr Uterus nicht mehr intakt war musste sie gestern Mittag operiert werden.
Während der Operation zeigte sich das ganze Ausmaß: Sie hatte eine massive Vereiterung.

Ihre Chancen stehen/standen nicht gut.

In Füle angekommen, kam sie gleich in den Wind- und wettergeschützten Container...

Bild

... der zum Glück auch mit einer Wärmelampe ausgestattet ist. Denn ihre Körpertemperatur war bei nur 36 Grad, konnte aber mit Hilfe der Lampe gut korrigiert werden.

Kalacs ist noch nicht komplett über den Berg. Wir können also noch keine Entwarnung geben, aber sie hat heute schon eine Kleinigkeit gegessen was uns hoffnungsvoll stimmt.

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Mai 2017, 06:06 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Gestern haben wir uns von Kalacs Gesundheitszustand nochmal persönlich überzeugen können...

Sie hat noch leichte vaginale Blutungen und ihr Zahnfleisch ist noch sehr weiß.
Weiterhin bekommt sie täglich Medikamente und Infusionen.

Aber es geht ihr Stück für Stück besser.

Bild

Sie frisst mit großem Appetit ...



... freut sich sehr über jedes liebe Wort und menschliche Zuneigung ...



Bild


Mach bitte weiter so Mäuschen, es lohnt sich zu kämpfen!

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 12:04 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Kalacs geht es wieder besser :D

sie ißt weiterhin gut und ist mittlerweile auch aus der Krankenstation "entlassen".
Sie genießt es auf dem Hof unterwegs zu sein und motzt die anderen Hunde schon wieder fleißig an ;-) :mrgreen:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 22:25 
Offline

Registriert: So 19. Dez 2010, 20:05
Beiträge: 6595
sie schafft es Rieke :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 14. Mai 2017, 14:14 
Offline

Registriert: Mi 24. Nov 2004, 22:46
Beiträge: 203
Wie schön, diese guten Nachrichten zu lesen :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 21:49 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Hier noch das Beweisvideo :wink: von heute ...



Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 22. Mai 2017, 12:44 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Auch Társ ist seit 06.05. in Füle ...

Bild

Társ ist ein 3-4 jähriger UK-Mix, der keinen einfachen Start hatte.

Bild


Liebgemeinte Tierschützer wollten ihm ein neues gutes Leben bereiten und haben dabei ihre Aufgabe überschätzt.
Er hatte z.B. eine heftige Ohrenentzündung, die jedoch inzwischen behoben ist. Dem Bub mußte sie sehr zugesetzt haben.

Bild

Seit seinem Einzug bei Hajnalka geht es stetig bergauf. Leider ergaben die ersten Untersuchungen, dass Társ Herzwurm positiv ist. Natürlich wurde mit der Behandlung sofort begonnen. Das ist aber noch nicht alles. Als unser Klein-Team jetzt aktuell bei Hajnalka zu Besuch war, zeigte sie uns, dass Társ im Oberkiefer fast alles an Zähnen fehlt, nur die Backenzähne sind noch da. Beim Kauen beeinträchtigt es ihn in keiner Weise, denn mit Wonne knabbert er auch auf härteren Sachen herum. Es ist also nur ein kleiner Schönheitsfehler .....na wenn das alles ist.



Társ ist seit ein paar Tagen im Rudel und macht es ganz gut. Er begrüßete das Besucherteam beim 2. Besuch freundlich. Im Rudel muß noch so richtig Ordnung herschen, denn wie Hajnalka sagt, kann er auch mal "giftig" sein. In der Zeit des Besuches war davon nichts zu merken und das, was man jetzt gleich im Video sieht, war auch berechtigter Weise.



Társ wird in Kürze auf unserer HP erscheinen

Bild

und wir sind sicher, auch für ihn die richtige Familie zu finden

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 13. Jul 2017, 13:15 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
In Füle ist mächtig was los .... :mrgreen:

Heute reisten ...

Jani - der sich von dem gemütlichen Sofa nur schwer trennen konnte ;-)

Bild


Fickó - hier noch mit seiner Vermittlerin Sabine Haake :D

Bild

Zeusz - der schon jetzt bis über beide Ohren grinst :P

Bild

und auch Móric - der sich vor Ort in die Herzen seiner Menschen gemogelt hat :mrgreen:

Bild

... in ihr großes Glück.



Und morgen startet der vollgepackte "ViN Express" mit Charly's Herrchen in Richtung Ungarn ...

Bild

Wir wünschen dir eine gute Fahrt und grüß uns bitte die Schützlinge ganz lieb!

Nochmal herzlichsten Dank für dein Engagement!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Aug 2017, 10:53 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Heute möchten wir Ihnen/euch gerne von Blöki berichten.

Bild

Blöki lebte bislang in seiner Familie, doch diese zog um und lies ihn alleine zurück.
So kam Blöki in ein Tierheim.

Mittlerweile ist der liebevoll Kerle in Füle angekommen.
Es ist wahnsinnig berührend wie Blöki sich hier zeigt. Aber sehen Sie selbst (Blöki ganz rechts):



Er genießt jegliche Streicheleinheiten in vollen Zügen.
Was muss er im Tierheim gelitten haben ...

Aber jetzt geht es bergauf und immer wenn es möglich ist bekommt er seine extra Zuwendung...

Bild

Falls Mensch mal nicht kann, kuschelt er eben mit der Katze :mrgreen:

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 17:40 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Pflegemama Hajnalka hat alle Hände voll zu tun ....

Sei es so ...

Bild

Bild


aber auch mit dieser kleinen Rasselbande ...











Die kleinen Wonneproppen und ihre Mama Linda konnten vor einigen Tagen bei Hajnalka einziehen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 09:34 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 16:13
Beiträge: 28132
Wohnort: Kassel
Das Projekt "CARPORT"

Im Außenbereich der Quarantänestation befinden sich zwei Kennel, die letztes Jahr im Oktober winterfest gemacht wurden.

Einer dieser Kennel ist aufgrund des Standortes sehr den Wetterverhältnissen ausgesetzt.

Im Winter fegt der Sturm und im Sommer brennt die Sonne dort gnadenlos.

Bild


Unsere Vereins-Miglieder Henriette und Ton Niessing aus den Niederlanden, die schon öfters Füle besucht haben und denen dieses Problem bekannt ist, haben im Sommer über ihre Firma "Chipclean" Geldspenden gesammelt, um als Wetterschutz dort einen Carport aufzustellen.

Zur Zeit sind sie in Ungarn und legen selbst Hand an, um das Projekt "Carport" auf die Beine zu stellen.

Unterstützung erhalten Sie von Julia und Max Spörri, ebenfalls ViN-Mitglieder, die vor Ort leben und für uns das Füle Projekt vom ersten Spatenstich an begleiten.

Herzlichen Dank !


Tag 1.
Material bei OBI Balatonfüred besorgt
Bild


Ton mit einem archäologischen Fund, :mrgreen: ein Schulterblatt

Bild


Mit einem bei OBI geliehenen Bohrer wurden die Löcher für den Trägerbalken des Carports gebohrt

Bild


Tag 2

Einbetonierung der Eisenträger

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zaungäste
Bild



Tag 3 :D


Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 30. Okt 2017, 11:05 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Weiter gehts ...

Bild

Leider hat sich das Material bei den starken Böen nicht als geeignet erwiesen, so dass es wieder demontiert werden musste.
Demnächst wird ein neues Dach auf den Carport angebracht.

Bild

Schützling Hunor hat die fleißigen Handwerker Henriette, Ton und Max immer gaaaaaaanz genau beobachtet, damit ja auch alles rund läuft :P :wink: :D

Bild

"Kann ich helfen, Jungs?"
Bild

Auch die kleine Familie von nebenan, zeigt sich ganz interessiert an den Fortschritten. :mrgreen:

Bild

Ein großes Dankeschön an Familie Niessing und Familie Spörri für das tolle Engagement!!!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 12:16 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Letzte Woche liefen die Vorbereitungen in den Niederlanden auf Hochtouren ... :D

Ton und Henriette Niessing hatten eine ganz tolle Idee für die Schützlinge in Füle:

Aus alten Euro-Paletten und witterungsbeständiger Douglasie ...

Bild

... zauberte, hämmerte, schraubte Ton insgesamt 4 ganz tolle Liegeflächen für die Hunde (1.20 X 1.20m und 1.70 x 1.00m)

Bild

Am vergangenen Freitag wurden diese, und auch das weitere Material für Füle in einen gemieteten Transporter gepackt.

Das Material für das Dach des Carports...
Bild

...ein 2 Meter hoher, 25 Meter langer Zaun...
Bild

...vollgepackt ging es ab nach Ungarn.

Dort begannen die fleißigen Helfer Max Spörri, Ton Niessing und sein Schwiegersohn Ruud mit den Arbeiten vor Ort...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

nochmal zum Vorher/Nachher Vergleich:

Vorher:

Bild

Jetzt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wahnsinn, ist das nicht toll???

Hunor war während den Arbeiten auch wieder mit am Start 8) ... er nimmt seinen Job als Kontrolleur sehr ernst :wink: :P :mrgreen:

Bild

Bild

Als ob das unglaubliche Engagement nicht schon groß genug wäre, überraschte Familie Niessing Hajnalka noch mit einem besonderen Geschenk.

Sie haben in Ungarn eine - zwar 10 Jahre alte, aber kaum gebrauchte - Kennelanlage aufgetan.

Bild

Bild

Bild

Am Dienstag ging es dann für Familie Niessing zurück in die Niederlande, aber nicht allein :wink: :mrgreen: ...
denn der wunderhübsche Bub Nimrod hat bei Tochter Lis und ihrem Partner Ruud sein neues Zuhause gefunden.

Bild

Wir möchten uns bei allen fleißigen Helfern von ganzem Herzen bedanken!

Bild

DANKE!!!!!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 22:26 
Offline

Registriert: Do 14. Jul 2011, 08:39
Beiträge: 164
Wohnort: 74388 Talheim
Ist das schön! Ihr seid einfach klasse!

_________________
Gerettete Hunde aus dem Tierschutz sind nicht kaputt, sie haben nur mehr erlebt als andere Tiere ......... sei stolz darauf ihre Großartigkeit an Deiner Seite zu haben.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 2. Dez 2017, 19:46 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Familie Niessing hat folgendes über ihren Besuch in Füle zu Papier gebracht ...


"Gemischte Gefühle"

Diese Woche sind wir aus Ungarn nach Hause gekommen.

Was für ein gutes Gefühl, wieder zu Hause zu sein mit den von uns adoptierten drei Hunden Kara, Pess und Csillag.

Froh sind wir darüber, dass wir für unsere eigenen drei geretteten Hunde den Unterschied machen konnten.
Ein zufriedenes Gefühl haben wir, dass wir etwas für die Tierheimhunde in Füle tun konnten.
Die Bilder und herzzerreißenden Geschichten vieler Hunde, die in der Rettungsstation sind.
Das Wissen über den kalten Winter in Ungarn, den sie ertragen müssen.

Bewunderung für eine Frau, eine Mutter zweier kleiner Kinder, die mit ganzem Herzen und ganzer Seele rund um die Uhr arbeitet, um diese Hunde zu retten, ihnen hilft und sich um sie kümmert, bis sie eine zweite Chance auf ein neues, besseres und liebevolles Zuhause bekommen.

Ein Gefühl der Dankbarkeit für die Menschen und Tierrettungsorganisationen, die dies möglich machen und diese Auffangstation in vielerlei Hinsicht unterstützen.

Respekt gegenüber den Menschen, die sich als vorübergehende Pflegestellen für Hunde wie zum Beispiel unseren Pess und Csillag zur Verfügung stellen.

Ohne ihre Hilfe bekommen diese Hunde vielleicht nicht einmal eine zweite Chance.

Die Liebe und Aufmerksamkeit, die wir von all den Hunden bekommen haben, die trotz ihrer Vergangenheit immer noch so viel Liebe zu geben haben.

Einer von ihnen, ein älterer Hund, der kürzlich operiert wurde, suchte Wärme, Liebe und Aufmerksamkeit.
Wenn wir könnten, hätten wir ihn sofort genommen.
Dieser Hund verdient es, ein paar letzte Jahre voller Liebe zu bekommen.
Mit seinem vielen kuscheln könnte er seinem Menschen viel Farbe im Leben geben. Wir brachten ein paar Decken mit, auf denen dieser Hund wie ein Prinz auf der Ladefläche unseres Lasters lag, mit seinem hoffnungsvollen hinreißenden und freundlichen Aussehen.
Eine Decke ist Luxus in den Zwingern.

Die Welpen sind so süß und wir haben ein gutes Gefühl, dass sie ihr dauerhaftes zu Hause finden werden.

Und dann war da dieser Rüde, der ständig mit seinen Pfoten auf den Boden tippte und nach Liebe und Aufmerksamkeit suchte, aber wegen seiner schlechten Vergangenheit zu ängstlich und unsicher war, um näher zu kommen.
Um seine Angst zu überwinden, musste er eine Hürde überwinden. Aber mit sanfter Stimme und indem wir uns ruhig hinsetzten erreichten wir, dass er sich hinlegte.
Wir wissen, dass dieser Hund mit der richtigen Person, die ihn führt, große Hürden nehmen kann.

Und dann gab es einen Neuzugang mit Deformationen an Körper und Beinen, wahrscheinlich wegen vorheriger schlechter Haltung.

Alle Hunde im Tierheim haben eines gemeinsam: Sie sehnen sich nach Liebe, Geduld und Wärme und vor allem suchen sie einen besonderen Platz in jemandes Herz und Zuhause, wo sie für immer bleiben können!

Nachdem wir einige Tage in Ungarn geblieben waren, fuhren wir mit gemischten Gefühlen nach Hause.

Wir wurden von einem sehr glücklichen und fröhlichen Hund begleitet, der im Herzen von Lis und ihrem Freund Ruud einen neuen Platz gefunden hat.

Wie durcheinander unsere Gefühle waren, wurde uns sehr bewusst, als wir auf dem Heimweg die traurige Nachricht erhielten, dass einer der Hunde in dieser Nacht im Alter von sieben Jahren unerwartet starb - gerade in dem Moment, als ihn jemand adoptieren wollte.
Es hat unsere Herzen sehr tief berührt, warum hat es für ihn nicht sollen sein?

Eines ist uns klar geworden!
Wir haben eine Entscheidung getroffen!
Nächstes Jahr werden wir wieder kommen!




Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 4. Dez 2017, 20:22 
Offline

Registriert: So 19. Jan 2014, 18:33
Beiträge: 43
Liebe, liebe Familie Niessing ,

was für ein unglaublicher Einsatz!!!!
Megatoll was ihr geleistet habt.
Herzlichen Dank für den Bericht und den Film. So ist es möglich teilzuhaben.
Ich würde auch gern einmal die Reise nach Füle antreten.
Aber noch fürchte mich vor den vielen Hundeaugen.....die "diese" gemischten Gefühle verursachen.
Man muß sehr stark sein um Vorort richtig helfen zu können.

herzliche Grüße
Susanne und Sam Bigfish


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2017, 16:30 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 18:30
Beiträge: 29830
Wohnort: Walldorf
Rieke Neemann hat geschrieben:

Als ob das unglaubliche Engagement nicht schon groß genug wäre, überraschte Familie Niessing Hajnalka noch mit einem besonderen Geschenk.

Sie haben in Ungarn eine - zwar 10 Jahre alte, aber kaum gebrauchte - Kennelanlage aufgetan.

Bild

Bild

Bild


Wir sind sehr dankbar, dass sich Menschen gefunden haben, die vor Ort direkte Hilfe leisten.
Füle Stück für Stück wachsen zu sehen, ist für uns alle eine große Herzensangelegenheit.

Deshalb möchten wir uns auch bei Herrn de Waele für die großzügige Spende seiner Kennelanlage recht herzlich bedanken!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Spendenfahrt 09./10. Mai 2018 nach Ungarn/Füle
Forum: Unsere Spendenaktionen, Verwendung Ihrer Spenden & Aktuelle Notfelle
Autor: Rieke Neemann
Antworten: 17
Patenschaft für Füle - kleine Spenden mit großer Wirkung
Forum: Unsere Spendenaktionen, Verwendung Ihrer Spenden & Aktuelle Notfelle
Autor: Rieke Neemann
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Hund, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz