Das Forum von Vizsla in Not e.V.

Wir helfen Vizslas in Not
Aktuelle Zeit: Do 18. Okt 2018, 16:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 3. Okt 2012, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 27423
Wohnort: Kassel
Liebe ViNler,

für Malek suchen wir dringend Paten.

Durch die Übernahme einer Patenschaft können Sie helfen,
die anfallenden Kosten für Medikamente und Pension sicherzustellen.


Herzlichen Dank. :D




Malek

Paten:
Frau Anne Reif
Frau Constanze Ruhm
Frau Hasdorf
Frau Boullung-Gaub
Frau Eichentopf
Familie Bülow
Frau Kreckel
Herr Herzberger
Familie Blau
Frau Yvonne Bieri-Senn



Malek leidet unter "Verhaltensstereotypie".

Vermutlich muss Malek eine sehr lange Zeit in völliger Einsamkeit gelebt haben, aus Langeweile und Mangel an Beschäftigung, Sozialkontakt und fehlenden Umweltreizen hat er gelernt Strategien zu entwickeln, sich mit dem zu beschäftigen, was zur Verfügung stand.
Er begann sich im Kreis zu drehen und nach seiner Rute zu schnappen, und nicht nur das, als man ihn gefunden hat, war von seiner Rute nur noch ein kleines unversehrtes Stück vorhanden, der Rest war völlig zerbissen, so das die Rute abgenommen werden musste.
Seit Malek in Deutschland ist, zeigt sich das ganze Ausmaß von Maleks Problemen.
Alles was er nicht kennt und neu für ihn ist, bringt ihn aus der Fassung – er fängt an, sich zu drehen. Er befindet sich dann in einem Erregungszustand und versucht die Aufregung irgendwie abzubauen, in dem er sich eben im Kreis dreht. Leider ist es während dieser Drehattacken auch schon passiert dass er zugeschnappt hat.
Mittlerweile haben seine Attacken nachgelassen, er ist viel ruhiger, gelassener und auch sicherer geworden. Er hat gelernt das Autos und Radfahrer keine bösen Monster sind, auch Ausflüge in die Stadt machen ihm keine Angst mehr.
Malek ist sehr liebenswert und intelligent, er hat viel Spaß am Lernen und an neuen Aufgaben, er liebt es zu schmusen und zu kuscheln.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dringend Paten gesucht
BeitragVerfasst: Mo 17. Mär 2014, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 27423
Wohnort: Kassel
Malek

Bild

Wieviel Mensch braucht ein Hund????


Wir waren sehr glücklich, als wir Ende letzten Jahres Malek als „versprochen“ präsentieren durften.

Leider hat es jedoch nicht sollen sein.

Malek fühlte sich in einem „engen“ Menschenhaushalt ganz schnell reizüberflutet und wir hatten zu akzeptieren, dass zum Wohle von Mensch und Hund wieder eine Trennung erfolgen musste.

Was wir derzeit sagen können ist, dass Malek ein liebenswerter kleiner Vizsla ist, der hochintelligent wirkt, gerne arbeitet, sich jedoch nicht lange konzentrieren kann.
Viel zu schnell nimmt er andere Reize auf und kann nicht unterscheiden, welche Prioritäten er setzen muss. Würde man ihn als Menschen beschreiben, so könnte man auch sagen, er ist ein „ADHS-Kind“.

Derzeit ist er in einer Hundepension untergebracht, die ihm den nötigen Freiraum aber auch den menschlichen Kontakt ermöglicht.

In Zusammenarbeit mit einem renommierten Tierverhaltenstherapeuten werden wir nun in Ruhe erforschen, welches Zuhause für Malek das Richtige sein wird.

Wir bedanken uns aber bereits jetzt,
-bei Frau Plewe, die Malek die Chance geben wollte, ein ganz „normaler“ Hund zu werden,
-bei Katrin Wilms, die sich nicht gescheut hat, Malek von „A nach B“ zu transportieren
und ihm als ausgebildete Tierkommunikatorin auch den notwendigen seelischen Beistand gibt,
-bei Petra Harmuth-Ahrens und Susanne Markewitz, beide ausgebildete Hundetrainerinnen,
die Malek und Frau Plewe beim versuchten Zusammenwachsen mit Rat und Tat zur Seite
standen und ihn, ohne Mühe und Zeit zu scheuen, in seine neue Unterkunft brachten,
-und natürlich bei seinen treuen Paten, die Malek und auch uns weiterhin durch ihre finanzielle Unterstützung ermöglichen werden, dass richtige Zuhause für ihn zu finden.

Auch wenn es kein leichter Weg ist, den Malek und auch wir zu gehen haben, wir werden ihn weiter beschreiten – Malek wird es schaffen, wir glauben nach wie vor an diesen Hund und seine Chance auf einen Ort, an dem er sein Leben leben kann.

Nachdem wir mit kleinen Spaziergängen angefangen haben, Malek an die Reize seiner ländlichen Umgebung zu gewöhnen, werden wir nun von einem professionellen Hundeverhaltenstherapeuten unterstützt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dringend Paten gesucht
BeitragVerfasst: Do 3. Apr 2014, 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 27423
Wohnort: Kassel
Unser Malek hat ab heute einen neuen Paten :!:

Herzlichen Dank, lieber Herr Herzberger
:D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dringend Paten gesucht
BeitragVerfasst: Mi 13. Aug 2014, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 27423
Wohnort: Kassel
Bild Bild Bild

Vor einigen Wochen ist unser Malek von der Hundepension in eine professionelle Pflegestelle umgezogen.

Es wird dort nach Maleks Bedürfnissen mit ihm gearbeitet.

Dies erfolgt zunächst allein über positive Konditionierung (Clicker), so dass er verknüpfen soll, dass vom Menschen viel Positives und Interessantes ausgeht.

Aber zunächst einmal darf er seinen großen Durst an seiner Umwelt stillen. Durch regelmäßige Spaziergänge, die immer entlang der selben Wege führen, soll er sich an seine Umwelt gewöhnen und merken, dass das Mauseloch von gestern auch heute noch für ihn zur Erkundung bereit liegt.

Bei seinen Erkundungstouren ist er zwar immer noch sehr aufgeregt, aber man merkt schon deutlich, dass der Stresspegel nicht mehr so hoch ist und es so gut wie zu keinem Drehverhalten mehr kommt.

Für jede Aufmerksamkeit, die Malek dabei seinen Menschen widmet, wird er belohnt.

Über diesen Weg versucht man Malek an seine Umwelt zu gewöhnen und die Neugier an seinem Partner „Mensch“ zu wecken.

Die von Malek gewonnene Aufmerksamkeit soll genutzt werden, um zum einen die Mensch-Hund-Bindung zu vertiefen und zum anderen um Malek langsam mit Freude und Neugier an das gemeinsame Arbeiten heranzuführen.

Wir werden weiter berichten…………..


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 27423
Wohnort: Kassel
Malek ist nun schon einige Monate in einer Hundepension und wird dort auch regelmäßig von Team-Mitgliedern besucht.

Worüber wir uns ganz besonders freuen ist, dass Malek nun dort im Haus leben kann, ohne dass ihn Lichtstrahlen, Spiegelungen oder sonstiges zu sehr irritieren.

Das dies nun für Malek so stressfrei verläuft, hat einige Monate Geduld und Arbeit in Anspruch genommen.

Nachdem Malek die erste Zeit meist damit beschäftigt war, seine Umwelt durch Buddeln und Absuchen zu erkunden, zeigte er nach einiger Zeit auch Interesse an seiner Bezugsperson und fing an, mit seinem Trainer zu kommunizieren.

Das Vertrauensverhältnis wächst immer mehr und macht es nun auch möglich, dass Malek abends mit auf der Couch liegt. Dabei hat sein Betreuer festgestellt, dass Malek zurückschreckt, wenn er im Hüftbereich gestreichelt wird.

Es kann gut möglich sein, dass sich ein ehemaliger Schmerz tief in Maleks Gedächtnis verankert hat, also das sogenannte "Schmerzgedächtnis" diese Reaktion auslöst.

Um jedoch wirklich eine gesundheitliche Ursache auszuschließen, wurde nun beschlossen, dass Malek doch diesbezüglich gründlich medizinisch untersucht wird.

Neben den monatlich anfallenden Betreuungskosten wird dies mit weiteren Kosten für den Verein verbunden sein.

Wir freuen uns daher sehr, dass Malek weitere Paten für sich gewinnen konnte und sagen ganz herzlichen Dank
an
Hermann Barth.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 7. Okt 2015, 09:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 27423
Wohnort: Kassel
Viele haben bestimmt schon auf weitere Nachrichten von unserem Malek gewartet.

Wie schon berichtet hat es sein Trainer und Betreuer in monatelanger ruhiger Arbeit geschafft, ein Vertrauensverhältnis zu Malek aufzubauen, und auch nur so konnte beobachtet werden, dass neben Maleks Verhaltensauffälligkeit auch ein organisches Problem vorliegen muss.

Trotz enger Beziehung zu seinem Trainer ließ er sich im hinteren Rückenbereich weiterhin ungern anfassen.

Da bei Malek auch immer die Reize aus seiner Umwelt eine große Rolle spielen, musste eine ärztliche Untersuchung gut vorbereitet und geplant werden.
Jede örtliche oder personenbezogene Veränderung stresst Malek und lässt ihn schnell wieder in das alte Verhaltensmuster fallen, so dass auch nach der ärztlichen Untersuchung zunächst erst einmal wieder viel Ruhe und ein gewohnter Tagesablauf nötig war, um Malek zu stabiliseren.

Leider lässt die gemachte Röntgenaufnahme vermuten, dass bei Malek eine Verengung oder Schwellung im unteren Rückenbereich besteht, die auf die Nervenbahnen drückt und somit ein Cauda Equina Syndrom nicht auszuschließen ist.

In mehreren Gesprächen wurde mit Fachärzten und Physiotherapeuten eine weitere Behandlungsmöglichkeit für Malek abgeklärt. Letztendlich kam man zu dem Ergebnis, dass eine OP und die damit verbundene Rehabilitationsphase Malek nicht zuzumuten ist, so dass eigentlich nur eine gezielte Schmerztherapie in Frage kam.

Diese wird mittlerweile auch erfolgreich durchgeführt.

Auch wenn das CES dadurch behandelt werden kann und Malek viel entspannter wirkt, ist davon auszugehen, dass Malek seine Verhaltensauffälligkeit nie ganz ablegen wird,
die er durch die Traumen erlitten hat.

Damit unser kleiner Malek ein glückliches und einigermaßen entspanntes Leben führen kann, suchen wir weiterhin ein einfühlsames, geduldiges und vor allem reizarmes Zuhause.

Malek braucht keine ausdauernden Spaziergänge aber die Möglichkeit, seinen Bewegungsdrang auf seine Art und Weise zu stillen.

Ein eingezäunter Hof, auf dem nicht viel Trubel herrscht, mit immer den gleichen ruhigen Menschen, möglichst ohne Kinder, wäre ideal für ihn.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 28. Mär 2016, 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 27423
Wohnort: Kassel
Neue Fotos von Malek.... :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 20. Aug 2016, 12:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 27423
Wohnort: Kassel
Für alle Paten und Malek-Freunde habe ich mir mal den Tagesablauf des kleinen Burschen schildern lassen.

Ich denke der Name seiner Pension ist auch das Motto von Malek: „Hundumglücklich“


Am Morgen zwischen 05.30 Uhr und 06.00 Uhr, es kann sich immer mal um ein paar Minuten verschieben,
heißt es aufstehen für Malek da er bei uns im Haus lebt, muss er mit als erstes raus. :wink:

Er geht dann mit seinen Hunde Kumpels für einen ersten Auslauf auf die Wiese für ca 1/2 Stunde.
Anschliessend bekommt er sein Futter :D und dann schläft er tief und fest, eigentlich ist das frühe Aufstehen nicht so seins. 8)

Gegen 9.00 Uhr gehen wir raus auf´s Feld zum Spaziergang -Training.
Wenn wir zurück sind vom Spaziergang heißt es Entspannen.

In der Zeit wo wir abwechselnd mit den anderen Pensions-Gästen spazieren gehen,
holen sich die schon versorgten Hunde ihren Schlaf vom frühen Aufstehen nach oder sind schon wieder mit einer Bezugsperson
auf der Wiese für die Beschäftigungsspiele, dies ist ein Training von ca. 1 Stunde.

Und dann geht es endlich zum Toben, Buddeln oder Baden auf die Wiese mit den anderen, zusätzlich werden die Bäuche gekrault. :P

Am späten Nachmittag geht es dann nochmal zurück ins Haus, denn das kann nämlich alles sehr anstrengend
sein :wink: und es wird wieder ein wenig entspannt.

Um 18.00 Uhr gibt es Abendessen mit einer halben Stunde Verdauungspause:

Dann warten auch schon wieder alle Wauzis, um noch mal vor dem Schlafengehen auf die Wiese zu gehen.

Um 20.00-20.30 Uhr ist dann Nachtruhe angesagt, kann auch schon mal 21.00 Uhr werden.

Wenn wir dann selbst nach oben kommen, wartet Malek schon auf dem Sofa und hätte gern den Bauch gekrault. :)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 30. Dez 2017, 17:52 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 19:30
Beiträge: 29067
Wohnort: Walldorf
Neues von Malek :D

Der mittlerweile ca. 7-jährige Hundebub lebt weiterhin in der professionellen Hundepension mit 2 weiteren Hunden und seinem Trainer zusammen.
Da man dort sehr auf seine Bedürfnisse eingeht, hat er sich mittlerweile bestens eingelebt.

Er braucht seine gewohnte Umgebung und immer die gleichen Spaziergänge. Nach wie vor bringt ihn Neues aus der Fassung aber er lässt sich nun schnell wieder beruhigen.

Da wir alle der Meinung sind, dass ein neues Zuhause für Malek nur mit Stress und Kummer verbunden sein wird und ihn wieder in alte Verhaltensmuster zurück werfen wird, darf er nun bleiben und wird nicht mehr vermittelt.

Durch Maleks Paten, die sich nach wie vor an den für Malek monatlichen anfallenden Pensionskosten beteiligen, ist dieser Schritt möglich.
Daher möchten Malek und wir uns ganz herzlich für diese treue Unterstützung bedanken!!!

Natürlich werden wir uns weiterhin persönlich vergewissern wie es ihm geht und über ihn berichten.

Auch jetzt war wieder ein Teammitglied vor Ort und hat Malek besucht. Malek taucht immer wieder ab in seine Welt und macht sein Ding, zwischendurch sucht er dann aber wieder Kontakt zu anderen Hunden und zu seinen, ihm bekannten, Menschen. Er ist deutlich weniger gestresst und wirkt zufrieden.

Bild

Hier geht es zu seinem Thread... :D
79960215nx34026/hurra-wir-wurden-vermittelt-f3/malek-ca-7-jaehriger-uk-mix-ruede-t14024.html


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Samy, ca 4jähriger UK-Rüde
Forum: Hurra, wir wurden vermittelt
Autor: Sabine Haake
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Hund, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz