Das Forum von Vizsla in Not e.V.

Wir helfen Vizslas in Not
Aktuelle Zeit: Sa 15. Aug 2020, 01:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 7. Jun 2020, 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Nov 2005, 13:00
Beiträge: 19280
Wohnort: Porta Westfalica
Unsere Jessy hat sich ruckzuck in das Herz von Kirsten Albrecht geschlichen. Damit hat sie ihr neues Zuhause gefunden und macht Kirsten Albrecht nun wieder glücklich. Jessy heißt nun Janka, und dieser Name steht ihr ausgesprochen gut :D.

Bild

Alter: 14.06.2019 (laut Pass)
Kastriert: Nein
Kupiert: Nein
Kinder: Ja (ältere)
Katze: Nein
Verträglich: Ja
Größe: 53 cm SH
Mittelmeertest: negativ :D
Aufenthaltsort: Ungarn

Vermittlung durch: Sabine Grob

Bild

01.05.2020

Jessy will noch die Welt entdecken... :D

Hundemädchen Jessy lebte mit Hundekumpel Jack bei einer Familie mit 2 Kleinkindern und wenig Zeit, um sie artgerecht zu erziehen und auszulasten. Die beiden haben sich wohl lautstark im Garten und auf der Straße selbst beschäftigt. Das gefiel dem Nachbarn aber gar nicht, und er drohte damit, sie zu töten. Nachdem die beiden mal wieder unterwegs waren, wurde Hajnalka um Hilfe gebeten, damit der Nachbar seine Drohung nicht wahr machen konnte...
So kamen Jessy und Jack nach Füle.

Bild

Bild

Jessy steckt voller Energie, ist übermütig, versucht die Aufmerksamkeit durch Hochspringen und Zwicken zu erlangen und ärgert ihre Hundekumpels. Diese rufen sie aber schnell zur Ordnung, und genau das sollten auch ihre neuen Halter tun.
Für Jessy suchen wir am besten vizslaerfahrene Menschen, die sie mit liebevoller Konsequenz erziehen, ihr Aufgaben geben, sie mit Kopfarbeit und Spaziergängen auslasten. Hajnalka kann sich Jessy auch in einem Jägerhaushalt vorstellen.



Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 7. Jun 2020, 19:46 
Offline

Registriert: Fr 6. Okt 2006, 20:58
Beiträge: 1502
Wohnort: NES
Liebe Kirsten,
da kommt jetzt frischer Wind zu Dir! Viel Freude mit dem kleinen Wirbelwind! Bin gespannt, wann wir uns mal wieder treffen! :D
Gudrun und Esias (Jem-Jem)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2020, 08:38 
Offline

Registriert: Mi 7. Mär 2007, 19:53
Beiträge: 826
Liebe Kirsten,

ich freue mich sehr für dich und auch für Jessy. Ihr werdet ein tolles Paar....

Liebe Grüße
Ruth & Cara


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2020, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Mai 2012, 11:09
Beiträge: 69
Wohnort: Nürnberg
Liebe Kirsten,
da hat sich Jessy aber ein Traum-Zuhause ausgesucht.
Wir wünschen Dir und Jessy viel Spass.
Vielleicht treffen wir uns mal beim Dummy-Training bei Alex,
Emma und wir würden uns unglaublich freuen.

Liebe Grüße
Anke, Hans und Emma


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2020, 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jun 2007, 21:00
Beiträge: 53
Jessy heißt nun Janka und ist eine ganz, ganz nette Motte.
Sie ist nun seit einer guten Woche hier bei mir und wir kommen gut miteinander aus!

Die ersten Tage war sie sehr schüchtern, aber von Anfang an sehr verschmust und immer gerne stundenlang ein Schoßhund :D .

Die Wohnung wurde nach ihrer Ankunft im Rüsselmodus erkundet, riecht für ihr feines Näschen sicher noch alles nach Cashina.
Ihren Platz hat sie sofort angenommen und legt sich dort brav ab, solange ich im Zimmer bin. Verlasse ich es, möchte sie gerne mit. Nachdem ich dies aber nicht immer zulasse, steht sie dann vor der Glastüre und wartet, dass diese wieder aufgeht.
Zu Beginn hat sie versucht, zwar recht schüchtern, aber eben doch, die Türe mit den Pfoten zu bearbeiten. Das gab Mecker, seitdem wartet sie brav, inzwischen bleibt sie sogar ab und zu auf ihrem Platz liegen.

Nachts geht sie in ihre Schlafbox neben meinem Bett, Leckerli rein, Motte rein, Bauchi kraulen, Türe zu.
Beim ersten Mal gab es ein kleines MiMiMi. nachdem ich dann ebenfalls mit MiMiMi geantwortet habe, war Ruhe.

Früh schläft sie solange, bis ich aufstehe, wartet ganz brav, bis ich die Türe der Box aufmache, auch hier steht erst Bauchkraulen auf dem Programm und dann steht sie ganz entspannt auf.
Seit gestern räumt sie sich selbst in die Box auf, wenn ich ins Bett gehe :mrgreen:

Aufzug fährt sie total entspannt seit dem ersten Tag, beim Futter wartet sie, bis sie das Freigabe Kommando bekommt, sie lernt total schnell und ist sehr bemüht, alles richtig zu machen.
Korrekturen können in der Regel ruhig und leise erfolgen, sie nimmt sie (noch) ohne zu diskutieren an. Nur wenn die Motte meint, sie muss die Nase und die Pfoten auf die Küchenarbeitsplatte packen, gibt es lauteres Mecker.
Gerne trägt sie inzwischen ihr Tau, meine Schuhe und auch meine Shampoo Flasche spazieren, die Grundlagen für die Dummy-Arbeit sind also schon gelegt :wink:

Auch Sofa und besonders der Sessel haben es ihr angetan, sie findet, das wäre so ein toller Platz für sie (da muss man nicht mal vor der Glastüre stehen :wink: ), aber das ist gerade noch verboten und gibt Mecker.

Ein Dank an Emils Herrchen, dessen Idee für’s Autofahren ich aufgenommen habe.
Auch Janka fing im Auto beim Fahren in ihrer Box dann das Jaulen an. Da fiel mir eben Emil’s Herrchen ein, der das Singen anfing, als Emil jaulte. Also hab‘ ich auch gesungen.
Da ich so musikalisch bin, wie ein aufgespannter Regenschirm, fand Janka mein Gesinge wohl auch ordentlich gruselig, wie Emil nach dem Motto: oh mein Gott, da bin ich mal lieber still, damit DAS aufhört.
Ich musste nur einen Teil der Strecke singen (Gott-sei-Dank :wink: ), seitdem ist Ruhe, sie legt sich entspannt hin.
Letztens schredderte sie allerdings bei der Gelegenheit ihr Geschirr :shock:
Nun hat sie ein neues, und dieses wird eben erst nach der Autofahrt angezogen.

Draußen ist sie an der 10m-Schleppleine.
Da hat sie weniger Sprechstunde, sondern sie Aufmerksamkeit ist bei den spannenden Gerüchen, den Vögeln und überhaupt, ist das alles sooooooooooo aufregend.
Sie zeigt mir jeden Wildwechsel an, Nase am Boden, rein in den Unterwuchs.

Seit ich mit Leberwurst bewaffnet durch den Wald ziehe, ist es besser geworden, das Kommando: >raus, auf den Weg< wird immerhin im Ansatz wahrgenommen und zum Teil auch umgesetzt. Auch der Rückruf wird geübt und wenn nicht gerade so ein spannender Falter dazwischenkommt, funktioniert es recht gut.
Leinenführigkeit an der kurzen Leine wird noch eine Aufgabe für uns zwei.
Aber all diese Dinge brauchen ja auch Zeit, die Motte ist ja noch keine 14 Tage hier.

Morgen geht es zum großen Tierarzt-Check.
Giardien hat sie keine, das habe ich schon testen lassen.

So, das war mal der erste Bericht hier von uns

Kirsten und Janka


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2020, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jun 2007, 21:00
Beiträge: 53
Liebes Hofmann-Dream-Team!

Bis wir zwei beim Dummy-Training auftauchen, wird noch etwas Zeit vergehen.
Aber vielleicht sehen wir uns einfach mal so, würde mich auch ganz toll freuen!

Liebe Grüße

Kirsten und Janka (die gerade neben mir schnarcht wie eine Große :lol: :lol: :lol: )


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2020, 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jun 2007, 21:00
Beiträge: 53
Liebe Ruth,

danke für deine nette Begrüßung!
Ja, wir sind dabei, zusammenzuwachsen! Janka ist eine wirklich ganz, ganz nette Maus.
Ich muss mich schon umstellen, waren Cashina und ich doch fast 15 Jahre ein eingespieltes Team, so ist Janka-Jungspund auch eine Herausforderung für mich. Ich muss schon ein bißchen in meinem Gedächntis kramen, wie das war mit >Sitz, Platz, Bleib< :wink:
Es macht mir aber Spaß, und ich bin sehr froh, dass es hier nicht mehr so leer ist, dass sich hier wieder Hundehaare verteilen und ich wieder ein Fell zum Kraulen habe.

Liebe Grüße
Kirsten und Janka


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2020, 20:54 
Offline

Registriert: Sa 5. Apr 2014, 15:07
Beiträge: 5182
.... Fotos von der Motte Namens Janka :D :D :D



Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2020, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jun 2007, 21:00
Beiträge: 53
Danke Sabine für's Einstellen der Foto's.
Da muss ich mich selber erst noch mit der Technik beschäftigen :roll:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 8. Jun 2020, 21:22 
Offline

Registriert: Fr 6. Okt 2006, 20:58
Beiträge: 1502
Wohnort: NES
Tolle Berichte, da kann man so richtig mitfühlen, liebe Kirsten! :wink: Ihr scheint jetzt schon ein richtig tolles Team geworden zu sein!
Gudrun und Jem-Jem


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 9. Jun 2020, 08:42 
Offline

Registriert: Mi 7. Mär 2007, 19:53
Beiträge: 826
Hallo Kirsten,

das hört und sieht sich doch alles schon sehr gut an.... :D

Ich kann das gut nachvollziehen, auch Cara und ich sind so ein über 13 Jahre eingespieltes Team wie du und Cashina das waren. Man hat sich aneinander gewöhnt und kennt sich sehr genau..:-)) Jetzt wieder so einen Jungspund an der Seite zu haben, ist eine Herausforderung. Aber ich spüre, dass du diese Herausforderung mit ganzem Herzen angenommen hast....

Knuddle Janka von mir...
Liebe Grüße
Ruth & Cara


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2020, 21:28 
Offline

Registriert: Sa 5. Apr 2014, 15:07
Beiträge: 5182
So, 2 Wochen Urlaub und Eingewöhnung sind um... nun wird gearbeitet

Bild

... oder eher geschlafen :wink:

Bild

Bild

... wenn schon Büro, dann aber bitte auch mit Bürostuhl! :lol:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2020, 22:29 
Offline

Registriert: Fr 6. Okt 2006, 20:58
Beiträge: 1502
Wohnort: NES
Die Büroarbeit sieht sehr anstrengend aus! :wink:
Gudrun und Jem-Jem


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 20. Jun 2020, 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jun 2007, 21:00
Beiträge: 53
Gudrun, was denkst du :lol: :lol: :lol:
Erst muss Janka den Stuhl erklimmen und sich dann soooo klein falten :mrgreen:
mega-anstrengend!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 20. Jun 2020, 10:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jun 2007, 21:00
Beiträge: 53
So, nun wird es Zeit, mal wieder von Janka zu berichten.

Sie hat eine anstrengende Woche hinter sich: die erste normale Arbeitswoche

Und: sie hat es sehr, sehr gut gemeistert!!!

Auch wenn wir früh eine Stunde schon im Wald waren, sie mittags eine kleine Runde drehen darf und abends wieder Wald angesagt war, über 8 Stunden Büro sind für einen jungen Hund kein Pappenstiel.

Aber sie benimmt sich im Büro, wie wenn sie noch nie was anders gemacht hat.
Die ersten Tage war ich, glaube ich, aufgeregter und angespannter als Janka :shock: .
Weil ein Hund, der jault, versucht sich durch die Tür zu graben, alles anfrisst und sonst was anstellt: ein Alptraum für’s Büro.
Aber die Motte war super brav!!!
Am ersten Tag hat sie sich immer in die Nähe der Tür gelegt, wenn ich das Büro verlassen habe, weil schließlich muss ich da ja wieder reinkommen.
Am zweiten Tag hat sie sich dann den Besucherstuhl „erobert“, wenn’s den Hund glücklich macht, was soll’s. Decke drauf und gut.
Seitdem „thront“ sie meist auf dem Stuhl und ist mega-entspannt und schläft, bis wir wieder heimgehen :D :D :D
Zwischendrin kommt ihr besonderer Freund, unser Hausmeister, der sich mit viel Geduld ihre Freundschaft erstreichelt.

Bei unserer Tierärztin waren wir auch nochmal: die Augen sind besser, bedürfen aber noch einiger Zeit Augentropfen.
Auch hier: Untersuchung super-brav über sich ergehen lassen, sich unproblematisch auf den Tisch heben lassen, oben kein Gezappel. Im Gegenteil: die TÄ musste Medikamente aus einem anderen Raum holen. Janka dachte sich wohl: o.k. das dauert und hat sich auf den Tisch gelegt und erstmal gechillt :mrgreen: . Die Augentropfen kann ich ihr auch gut verabreichen, dass lässt sie inzwischen ganz gut zu.

Bei den Spielstunden der Hundeschule taut sie immer mehr auf, letzten Sonntag war auch eine junge Dogge da. Die zwei hatten sich zum Spielen gesucht und gefunden.

Außen ist Janka den ersten Teil der Runde halbwegs ansprechbar. Wenn dann zu viel tolle Gerüche da sind, hat sie keine Sprechstunde mehr. Die Motte hat ordentlich Jagdpassion, um nicht zu sagen, sie ist eine Jagdgranate. Da gibt sie dann auch so richtig Gas. Als Ergebnis war ich die Woche dann mal bei meinem Chiropraktiker, das ISG hat dem „Ansturm“ der Motte nicht ganz standgehalten und ich hatte „Rücken“.

Wir, bzw. im Moment mehr ich, arbeiten aber an Ansprechbarkeit und Abruf. Wir haben hier allerdings auch ordentlich Wild, ich sehe immer wieder Rehe, d.h. die Spuren, die sie riecht, sind seeeehr frisch.
Es wird werden, aber es wird eine gute Zeit dauern.

So, nun gehen wir mal zum Schnuppern in den Agility-Kurs um 11 Uhr, die paar Geräte, die sie in der Spielstunde schon machen durfte, haben Janka nämlich ausgesprochen Spaß gemacht.

Euch allen ein schönes WE

Kirsten & Janka


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 20. Jun 2020, 12:07 
Offline

Registriert: Fr 6. Okt 2006, 20:58
Beiträge: 1502
Wohnort: NES
Hallo Kirsten,
das klingt super! Mit Janka macht die Arbeit bestimmt mehr Spaß!? Und wenn das so gut klappt - besser kann's doch nicht sein! :D
Für das Antijagdtraiining wünsche ich Dir viel Erfolg! Und dass Du ihr einen angemessenen Ausgleich dafür bieten kannst! :wink:
Dein Bürostuhl hat mich daran erinnert, dass ich mal gesehen habe, wie eine Vizslahündin bei der JHV statt Abliegedecke ganz entspannt auf einem Campingstuhl lag. Bingo war zu groß dafür, aber ich will's mal Jem-Jem anbieten. Vielleicht wäre das auch etwas für Janka? :wink:
Weiterhin viel Freude miteinander!
Gudrun und Jem-Jem


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Jun 2020, 09:41 
Offline

Registriert: Fr 6. Okt 2006, 20:58
Beiträge: 1502
Wohnort: NES
Hab's eben mal mit Jem-Jem ausprobiert! Hat auf Anhieb geklappt - er schlief sofort auf dem Campingstuhl ein! :D
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Jun 2020, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jun 2007, 21:00
Beiträge: 53
na dann Gudrun, dann weißt du ja, was du auf die nächste JHV mitnimmst :mrgreen:
Janka ist doch DER Schoßhund, die braucht keinen Campingstuhl, die krabbelt einfach dann bei mir auf den Schoß.
Hat schon im Wartezimmer der TÄ für ungläubige Blicke und Erheiterung gesorgt :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Jun 2020, 13:26 
Offline

Registriert: Fr 6. Okt 2006, 20:58
Beiträge: 1502
Wohnort: NES
Schoß liebt Jem-Jem auch! Ich aber nicht immer! :lol:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 22. Jun 2020, 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jun 2007, 21:00
Beiträge: 53
heute musste Janka gaaaaaaaaaaaaanz viel arbeiten. Und das an einem Montag vormittag :wink:
Sie hat sich am Hundefutter (ich dachte dachte, es ist gut verstaut im Karton) selbst bedient, den Karton geschreddert, die Tetraeder zerlegt und ordentlichst ausgeschleckt. Danach war dann ein Päuschen mittendrin fällig.
Das dritte Futterpäckchen hat sie nicht mehr geschafft :shock: .Kunststück, sie hatte ja schließlich reichlich Frühstück!
Sie war danach dick und rund wie eine schwangere Kuh und ich glaube, ihr war eigentlich sehr übel.
Zumindest war sie bei der Mittagsrunde ein ganz brav fußgehendes Hundetier mit dickem Bauch :lol:
Das Abendessen ist ausgefallen und auch das Frühstück morgen wird auch eher mager ausfallen.
Wer sich aber auch zwei Tagesportionen auf einmal einverleibt....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 22. Jun 2020, 21:28 
Offline

Registriert: Sa 5. Apr 2014, 15:07
Beiträge: 5182
und hier die Beweisfotos :shock: :shock: :shock:

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 22. Jun 2020, 21:42 
Offline

Registriert: Fr 6. Okt 2006, 20:58
Beiträge: 1502
Wohnort: NES
:roll: :D !


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 28. Jun 2020, 22:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jun 2007, 21:00
Beiträge: 53
Ein kurzer Wochenbericht von Janka:

Nachdem Janka am Dienstag noch einen anderen Karton angeschreddert hat, den Büroteppich gegossen hat, indem sie die Gießkanne umgeschmissen hat (waren so rund 7 l Wasser,) und zu guter Letzt mein Jackett von einigen Knöpfen „befreit“ hat :shock: :shock: :shock:, hat sie nun eine andere Beschäftigung: den neuen Kuhhuf schreddern.
Über den freut sie sich jeden Morgen wie über einen guten Freund und der DARF geschreddert werden. Seitdem ist im Büro alles heil geblieben, ist aber halt auch langweilig, so ein Büroalltag für einen jungen Hund.

Dafür hatte sie immer früh und abends lange Waldrunden, die Schleppleine hat nun manchmal ihren Namen auch zu Recht, indem sie schleppt und nicht wie ein Flitzebogen gespannt wird.
Das Kommando „raus“ funktioniert auch immer besser, wenn die Motte mal wieder versucht, den Wildwechsel weiter im Unterholz zu verfolgen.

Am SA durfte sie Agility anfangen, was sie toll macht :D .
Ich kann sie ohne Leine arbeiten lassen, sie bleibt auch ohne Leine bei der Sache und bei mir. Finde ich enorm! Auch ein Herrufen funktioniert in gesicherter Umgebung gut, trotz hoher Ablenkung z.B. in der Hundespielstunde. Da durfte sie heute nach einer großen Waldrunde ohne Schleppe mal so richtig Gas geben.
Jetzt schläft sie seit wir wieder zuhause sind :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Kurzum: sie kommt immer mehr an, fühlt sich allem Anschein nach wohl und entspannt immer mehr.

Euch allen einen guten Wochenstart!
Kirsten mit Janka


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Jun 2020, 15:11 
Offline

Registriert: Fr 6. Okt 2006, 20:58
Beiträge: 1502
Wohnort: NES
Da geht richtig das Herz auf! Weiter so!
Gudrun und Jem-Jem


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 2. Aug 2020, 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jun 2007, 21:00
Beiträge: 53
Nun ist es mal wieder an der Zeit, von Janka zu berichten:

Die kleine Motte ist derzeit läufig, sie wird langsam erwachsen.
Daher waren wir die letzten zweimal Hundeschule quasi in Quarantäne, durften aber außerhalb des Hundeplatzes mit üben.
Am Stundenplan stand Leinenführigkeit.
Nachdem wir fast die ganz Stunde geübt hatten, hatte Janka die Nase voll und fand die Übung doof :roll:
Das habe ich aber auch verstanden: es war heiß, es war langweilig, und sie sah wohl auch keinen Sinn mehr darin, immer wieder hin und her zu laufen. Ich muss gestehen, mir ging es ähnlich.
Aber sie hat es gut verinnerlicht (da ist sie ein kleiner Streber) und sie zieht an der kurzen Leine so gut wie nicht mehr.

An der Schleppe bleibt sie im Umkreis, wenn keine allzu frischen Wildspuren vorhanden sind. Bei frischen Wildspuren oder auffliegenden Vögeln gibt es für sie meist kein Halten mehr und ich muss zusehen, dass ich standhaft bleibe :| .
Heute war ich aber sehr stolz auf sie: ein Reh springt durchs Unterholz ab, sie steht felsenfest vor, dreht sich dann um und kommt auf Zuruf zu mir. Das gab Lachscreme und Party.

Ihren Futterdummy findet sie zwischenzeitlich meist toll, an den anderen Dummy’s arbeiten wir noch, das klappt mal besser, mal weniger. Aber wir haben Zeit, uns drängt nichts.

Im Büro ist hat sie fast nichts mehr geschreddert.
Allerdings hat sie entweder Elektrotechnik studiert oder einen aufmerksamen Schutzengel!

Ich komme vor vier Wochen ins Büro zurück und da liegt ein Stück schwarzes Kabel unterm Schreibtisch :shock: :shock: :shock:
Ich habe erst gar nicht verstanden, was das ist und wo es herkommt.
Nun, Madame hatte die Steckdosenleiste vom PC in der Mangel:
erst hat sie den Stecker aus der Wandsteckdose gezogen (ich wüsste gerne, wie sie das nun wieder angestellt hat, der saß echt fest), danach hat sie ganz säuberlich - wie mit einem Seitenschneider – den Stecker vom Kabel getrennt.
Nun hat es eine neue Steckdosenleiste und Dank dem Haustechniker sind jetzt auch noch die Wandsteckdosen und alle sonstigen PC-Kabel verbarrikadiert.
Mir war ganz anders, 220 Volt sind nun mal doch ziemlich ungesund.

Diese Woche war sie dann als Befreiungskünstler unterwegs :twisted:

Ich musste weg, konnte sie absolut nicht mitnehmen und habe sie in ihre große, stabil und wie ich dachte, ausbruchsichere Hundebox (ist aus Metall) gepackt. Zum Bespaßen gab es einen Ochsenziemer und einen Kuhhuf zum Schreddern. Und ich habe beide Riegel zugeschoben!!!

Ich komme nach Hause, wer kommt mir im Flur entgegen: Fräulein Janka Houdini :shock: :shock: :shock: !!!

Hat die Kröte es geschafft – ich weiß nicht wie – von innen den unteren Riegel zu öffnen und dann muss sie sich durch die Lücke zwischen Türe und Boden gezwängt haben. Auch hier weiß ich nicht, wie sie das gemacht hat, meiner Meinung nach passt durch die Lücke (und da muss man ordentlich Kraft aufwenden, damit da überhaupt eine Lücke entsteht) maximal ein sehr kleiner Hund, aber kein 20 kg Vizsla…

Auch hier wieder: Gott sei Dank hat sie sich dabei nichts getan!
Immerhin waren keine Kabel oder ähnliches geschreddert.
Sie muss ganz brav einfach im Flur auf dem Teppich gelegen und gewartet haben, bis ich wieder da war.

Es wird mit ihr nicht langweilig :lol:

Jetzt haben wir beide ein paar Tage Urlaub und können das eine oder andere noch intensiver üben, bis wir Mila’s Trainingsstand erreichen, wir es allerdings noch ein wenig dauern.

Da Janka doch ein sehr hohes Interesse an Wild hat, muss ich sehen, wir ich das mit dem Freilauf eintüte. Durch die Läufigkeit ist aber aktuell ohnehin nach wie vor die Schleppleine unser Dauerbegleiter.

Nächste Woche haben wir eine Einzelstunde zwecks Schleppleine und Wild – dann sehen wir weiter.

Liebe Grüße Kirsten mit Janka (die gerade laut schnarchend neben mir liegt :lol: )


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Vigyor (jetzt Walter), ca. 1 jähriger Rüde
Forum: Hurra, wir wurden vermittelt
Autor: Ingeborg Caminneci
Antworten: 18
Debby (jetzt Lotta) - ca. 8 jährige UK Mix Hündin
Forum: Hurra, wir wurden vermittelt
Autor: Christina Ostermeier
Antworten: 0
Egérke jetzt Gerdi - ca. 1 jährige UK-Mix-Hündin
Forum: Hurra, wir wurden vermittelt
Autor: Christina Ostermeier
Antworten: 8
Zeusz (jetzt Lui) - ca. 1 jähriger UK Rüde
Forum: Hurra, wir wurden vermittelt
Autor: Christina Ostermeier
Antworten: 0
Gerda (jetzt Sita) - ca. 5 Monate junge UK-Mix Hündin
Forum: Hurra, wir wurden vermittelt
Autor: Christina Ostermeier
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Hund, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz