Das Forum von Vizsla in Not e.V.

Wir helfen Vizslas in Not
Aktuelle Zeit: Do 18. Okt 2018, 16:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 13:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 27423
Wohnort: Kassel
Was freuen wir uns :D, Füli hat sich ganz tief in die Herzen seiner Pflegefamilie gegraben und ist nun auch ein richtiger Neemann-Gelbke! :D

Bild

Name: Füli
Geschlecht: Rüde
Alter: ca. 9 Jahre (03.03.2008)
Kastriert: Ja (04.09.2017)
Kupiert: Nein
Verträglich: Ja
Katzen: ?
Kinder: Ja

Vermittlung durch: Annette Szauter

Bild

24.09.2017

Füli, ein ca. 9-jähriger UK-Rüde, sucht ein liebevolles Zuhause, in dem er endlich keine Angst mehr haben muss.

Der unendlich liebe, hübsche Rüde wurde von Hajni bei seinen Besitzern abgeholt, und Hajni war schockiert. Sie traf auf ein völlig verängstigtes Tier inmitten von grobschlächtigen Menschen. Warum Füli abgegeben wurde, wissen wir nicht, aber dies sollte auch völlig unwichtig sein. So verstört wie der arme Kerl war, ist es sein Glück gewesen, diesen schrecklichen Ort endlich verlassen zu können.

Füli fürchtete sich sehr vor allem, kannte kein Halsband, und an eine Leine brauchte man gar nicht zu denken....

Der Bub wurde als 5-jährig beschrieben, da seine Zähne allerdings stark abgenutzt sind und er viel Zahnstein hat, schätzen wir ihn auf 9 Jahre.

Füli muss schlimmes mit Menschen erlebt haben, er ist Menschen gegenüber extrem ängstlich, pinkelte unter sich, wenn Hajni ihn ansprach und zitterte bei Berührungen.

Mittlerweile ist der süße, schüchterne Kerl schon aufgetaut, öffnet sich erwachsenen Menschen und Kindern, auch wenn er immer noch sehr unterwürfig und ängstlich ist...

Bild

Bild




Mit anderen Hunden, egal ob männlich oder weiblich, versteht er sich prima und möchte spielen.

Füli ist eine besonders geschundene Seele, dennoch ist er bemüht, alles schlimme hinter sich zu lassen, ist freundlich und einfach ein Schätzchen.

Für diesen sehr lieben Hundeopi suchen wir Menschen, die ihm behutsam, geduldig und liebevoll bei Seite stehen, ihm zeigen, dass man Menschen auch vertrauen kann. Wir wünschen uns für ihn eine Familie, die mit ihm noch einige schöne Jahre erleben möchte.

Füli wird wie alle unsere Schützlinge nicht in Zwingerhaltung vermittelt!


Update 12.11.2017

Füli, unser aller Herzenshund und kleine Grinsekatze, macht ganz kleine Fortschritte ....

Füli liebt Kinder und kann sich bei ihnen etwas schneller öffnen. Was muss man diesem zarten Seelchen angetan haben, dass er solche Furcht vor Menschen hat, obwohl er doch so gerne Kontakt haben möchte. Er liebt Streicheleinheiten und möchte den Kontakt, aber gleichzeitig traut er sich nicht richtig und meidet die Menschen, wenn er die Möglichkeit hat auszuweichen.



Im Moment fürchtet er sich immer noch vor der Leine und davor, auf welche Art auch immer angebunden zu werden. Ein Zuhause, in dem er erst einmal nicht wirklich "weg/raus" muss mit großen sicher eingezäunten Garten, wäre ein perfekter Start.

Füüüüliiiiii, die Grinsekatze, ... weil wir wissen, was er für ein ganz ganz toller treuer Begleiter werden wird, wenn er erst einmal Vertrauen gefasst hat!

Füli wartet und hat es mehr als verdient, seine Menschen zu finden. Menschen, die ihm die Welt zeigen, die ihm mit unendlicher Geduld und Liebe beistehen und sich an jedem noch so kleinen Fortschritt zusammen mit ihm freuen können, damit sein Selbstvertrauen und auch seine Bindung zum Menschen wachsen kann. Kleine gemeinsame "Abenteuer", gut dosiert nicht zu viel während der gemeinsamen Freizeit, werden hierbei sicher hilfreich sein. Für Füli sind kleine Erfolgserlebnisse ganz besonders wichtig, damit er zeigen und auch für sich selbst erkennen kann, was für ein toller Bursche in ihm steckt.



Bild


Update 30.12.2017

Unser Füli wird bis auf weiteres nicht zur Vermittlung stehen.

Hier in Deutschland zeigt sich erst das ganze Ausmaß seiner Traumatisierung.

Füli ist z.B. nicht als Einzelhund zu halten, sondern braucht zwingend souveräne Artgenossen um sich herum. Auch wenn er sich in der Wohnung mit den anderen Hunden schnell recht sicher fühlt, sich bewegt und ganz langsam auftaut, ist es nicht möglich, mit ihm spazieren zu gehen. Sobald er eine Leine an sich hat oder er das Gefühl hat, er kann nicht "fliehen", gerät er in regelrechte Todespanik! Schon das Anlegen eines Geschirrs ist eine Tortur für ihn.

In seiner jetztigen Pflegestelle liebt er es, mit seinen Menschen auf dem Sofa zu kuscheln, und er geht gerne mit den anderen Hunden in den Hof oder Garten, aber mehr kann und darf man momentan von ihm weder verlangen noch erwarten.

Bild

Da der Mensch, wenn er schon einen Hund hat, gerne auch Unternehmungen mit seinem Hund machen möchte etc. und dies mit unserem Füli im Moment nicht und wohl erst in durchaus weiter Zukunft möglich sein wird, haben wir uns entschlossen, ihn vorerst aus der offiziellen Vermittlung zu nehmen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 16:39 
Offline

Registriert: Do 15. Jun 2017, 22:36
Beiträge: 46
Wohnort: Bremen
Liebe Rieke,

wenn eine/r es schafft, dann Ihr! Ihr habt bei Hansmann schon eine gute Hand gehabt, Füli ist wohl noch eine ganz andere Nummer, und hier werden auch ganz andere Eigenschaften gefordert, die Ihr sicherlich mitbringt.

Ich kann Füli nur beglückwünschen, dass er es zu Euch geschafft hat! :D

Euch und Eurem vergrößerten Rudel ganz viel Glück, Erfolg und weiterhin eine gute Zeit!

Viele Grüße

Ute


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Sa 27. Jan 2018, 20:03 
Offline

Registriert: Sa 14. Okt 2017, 13:32
Beiträge: 14
Ich bin sehr beeindruckt und tief bewegt über die Entscheidung, Füli zunächst aus der Vermittlung zu nehmen. Das nenne ich verantwortungsbewusste Tierschutzarbeit, die von Herzen kommt. Genauso wie die Entscheidung des Vereins, Malek in seinem gewohnten Umfeld zu lassen. Das bestärkt meine Entscheidung, dem Verein beigetreten zu sein. Ich wünsche Füli, dass er zur Ruhe kommen und die schönen Seiten seines Lebens genießen kann. Von Herzen alles Gute für ihn und die Pflegefamilie!

Herzliche Grüße!

Nicole Mierke


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: So 28. Jan 2018, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Jan 2015, 19:36
Beiträge: 216
Wohnort: Wien
Was immer dieser armen Seele angetan wurde, sie darf bei Euch nun endgültig kennenlernen, was es heißt, geliebt und umsorgt zu werden. Danke, Rieke.

_________________
Hunde gehen mit Dir durch das Feuer und durch alle Fluten. -
Menschen verabschieden sich schon bei einem Streichholz und einem Glas Wasser.

----------------------------------------------------------
viele Grüße
Jutta K. mit Lisa


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2018, 21:02 
Offline

Registriert: So 28. Aug 2011, 20:43
Beiträge: 20
Oh Füli-Schatz,

wir freuen uns sooooo sehr für dich!! Du hast das absolute Traum-Zuhause gefunden. Wir wünschen dir für deine Zukunft nur das Allerbeste!

Liebe Frau Neemann, wir finden es so wunderbar, dass Sie diese kleine verletzte Seele bei sich aufgenommen haben. Füli´s Schicksal hat uns sehr bewegt - was muss man einem Lebewesen angetan haben, dass es so große Angst hat... Wir wünschen dem kleinen Mann von ganzem Herzen, dass er all das Erlebte irgendwann hinter sich lassen kann. Dass er jetzt bei Ihnen ist, ist ein weiterer Schritt in ein neues Leben. Vielen lieben Dank!

Ganz liebe Grüße
Jenny Nolden und Marc Sprungmann mit Ticy im Herzen und Sissy-Maus


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Do 8. Feb 2018, 20:19 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 19:30
Beiträge: 29067
Wohnort: Walldorf
Jetzt wird es aber wirklich mal Zeit, dass wir uns melden um über den Buben zu berichten.

Bild


Rückblickend gesagt, war - tief in uns drinnen - schon beim ersten Kennenlernen klar, dass er wohl nicht mehr bei uns ausziehen wird. Aber alles in Ruhe und vor allem im Sinne des Hundes! Deshalb war es für uns wichtig abzuwarten und zu schauen: Schaffen wir das? fühlt sich Füli bei uns überhaupt wohl? Kommt er bei uns auch voran? Kann er Vertrauen fassen und seine Ängste nach und nach ablegen?

JA er kann! und wie!!!

Er hat in der vergangenen Zeit so viele Fortschritte gemacht, wir sind so unglaublich stolz auf ihn!
Eigentlich müsste Füli auch schon eine so stolze breite Brust haben, dass er hier nicht mehr durch die Türen passt :P

Jetzt jeden kleinen Punkt zu schildern würde wahrscheinlich das Forum sprengen.
Um zu zeigen wie wahnsinnig er schon über sich hinaus gewachsen ist, trotzdem ein kleiner Ausschnitt davon:

„Pipi machen, eigentlich ganz simpel oder?“
Anfänglich mussten wir ihn in den Garten tragen, damit er sich dort löst. Mussten ihm die Zeiten „vorgeben“ sonst hätte er vor lauter Angst, raus gehen zu müssen, vermutlich 24 Stunden oder länger den Urin und Kot angehalten. Als wir ihn dann im Garten abgesetzt hatten, hat er zusammen gekauert vor Angst alles unter sich gemacht.
Mittlerweile steht er bei Kommando „Komm, Pipi machen“ von ganz alleine auf und hüpft selbstbewusst vom Sofa, um dann draußen entspannt sein Geschäft zu verrichten. Oder steht auch einfach mal alleine auf und geht ohne das ich was gesagt habe mit mir raus und schnüffelt durch den Garten. 



„Hunger oder doch zu viel Angst?“

Sein Fressen haben wir ihm am Anfang auf dem Sofa gegeben, da er sich auch für das beste Mahl nicht runter traute. Jetzt steht er in der Küche hinter mir und zwischen den anderen beiden. Wenn es dann um das Verteilen der Näpfe geht, tippelt er wie wild auf allen 4ren und macht fast einen Rückwärtsalto vor lauter Vorfreude. Er genießt sein Futter an seinem Futterplatz bis auf den letzten Krümel.


„Menschen“
Füli brauchte einen großen Abstand zu Menschen um sich sicher zu fühlen. Auch dieser wird immer weniger, er tastet sich immer näher an uns heran. Wobei man hier unterscheiden muss, ob wir gemeinsam mit ihm auf dem Sofa sitzen, da ist er mittlerweile ganz nah und kuschelt sich an uns heran. Bewegen wir uns im Garten oder Haus ist er immer noch um seinen Sicherheitsabstand bedacht. Aber auch der wird stetig kleiner. 




Der absolute Horror für Füli: Die Leine
Vorab muss man sagen, dass Füli erstmal ein Geschirr trug, aber das Anlegen war so furchtbar für ihn - er kotete und urinierte auch bei ganz behutsamen vorsichtigem Anziehen sofort unter sich - dass wir es schnell bei Seite legten und uns für ein Halsband entschieden haben. Das kannte er auch schon von Hajnalka.

Zurück zur Leine:
Welches Material ? Biothaneleine, Gurtband, Schnürsenkel, Wolle, Garn … ??? nach ein paar Versuchen war es letztendlich ein altes Schlüsselband das mir zufällig in die Hände fiel. Wir haben begonnen in ganz kurzen „Trageeinheiten“ zu üben. 
Das Anleinen geschieht immer auf seinem Wohlfühlort: dem Sofa.

Bild

Er trägt die Leine auch beim Fressen und bei Suchspielen im Garten. Peu a peu lernte er sich damit zu bewegen und sich nicht in eine Salzsäule zu verwandeln.


Das Anlegen der Leine geht weiterhin nur auf dem Sofa, das Ausziehen klappt ganz langsam auch draußen im Garten, was aber sehr behutsam gemacht werden muss, denn geheuer ist es ihm noch nicht. Wir konnten die „Schlüsselbandleine“ schon um weitere 5 Bänder verlängern. Er hat jetzt also schon ein halbe „Schleppleine“ an sich dran und bewegt sich damit gut durch das Haus und den Garten.

Jetzt „arbeiten“ wir gerade daran, dass er seine Panik ablegt, was das festhalten bzw. in die Hand nehmen der Leine anbelangt. Vom spazieren gehen an der Leine ganz zu schweigen.
Das ist Füli's Mount Everest! Aber diesen Berg werden wir gemeinsam mit ihm erklimmen!
Und wenn wir es geschafft haben werden wir so laut jubeln das ihr es alle hören könnt.

Bis dahin versuchen wir geduldig zu bleiben und mit viel Liebe und vielen kleinen Erlebnissen seine Trainingseinheiten positiv zu gestalten. Füli wird uns dabei das Tempo vorgeben.

Es ist für uns eine völlig neue Erfahrung, wahnsinnige Herausforderung, einen so verängstigten und traumatisierten Hund in ein neues Leben zu helfen. Doch wir wissen die Arbeit wird sich lohnen, schon jetzt ist der einst zusammengekauerte Hund gerade dabei sich immer mehr zu entfalten, sich auf zurichten und zu einem fröhlichen, sicheren Füüüüliiiiiiii zu werden.

Er hat zum Beispiel vor ein paar Tagen das erste mal ein „Plüschtier“ apportiert, es mit aufs Sofa genommen und sich damit einige Zeit beschäftigt. Allgemein steigt sein Interesse an der „Aussenwelt“ immer mehr, er kann sich jetzt darauf einlassen, kann auch Gerüchen im Haus und Garten richtig auf den Grund gehen, weil die Angst ihm nicht mehr ständig im Wege steht.



Füli hatte auch schon seine „5 Minuten“ und flitzte dabei völlig ausgelassen durch den Garten.
Abends sprintet er die Treppe hoch und springt mit einem Satz als Erster ins Bett um den besten Platz zu ergattern….






Heute Nachmittag passierte dann das: Die erste Spielaufforderung von Füli!





Wir möchten gerne allen danke sagen die uns mit Tipps, Ideen oder einfach nur mit lieben Worten, die uns wieder Mut machen, helfen wenn es gerade nicht so gut läuft und wir nicht richtig weiter wissen.

Unser allergrößter Dank geht an Joshi und Ibi.
Ohne die beiden wäre Füli sicher noch lange nicht so weit, wenn überhaupt. Sie helfen ihm in allen Situationen, er kann sich so toll an ihnen orientieren.

Ibi gibt mit ihrem ganz besonderen Charme wirklich alles um noch mehr Lebensfreude und Mut aus ihm heraus zu kitzeln, und es gelingt ihr auch.
Und Joshi ist wie immer, einfach der Fels in der Brandung.

Bild

Bild

Bild




Viele liebe Grüße
Rieke & Wolfgang mit Joshi, Ibi und natürlich Füli!

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 09:48 
Offline

Registriert: Mo 17. Feb 2014, 17:17
Beiträge: 40
Chapeau!!!!!!!!
Ich kann all das so gut mitfühlen.
Es dauert lange bis ein so traumatisierter Hund Vertrauen fassen kann.
Wunderbar, dass ihm 2 tolle Hunde zur Seite stehen und ihm die Kraft geben zu wachsen und sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen.
Und danke, dass ihr die Geduld und das Einfühlungsvermögen habt ihm die Zeit zu lassen, die er braucht.
Ganz herzliche Grüße von
Motty und Dagmar


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 13:48 
Offline

Registriert: Mi 30. Dez 2015, 18:58
Beiträge: 37
Lieber Füli,

mit großen Augen und offenem Munde schauen wir die Videos von Dir und Deinem Rudel an. Es ist einfach phantastisch zu sehen, wie Du Dich entwickelt hast. Aber auch Deinen beiden Fellnasenbegleitern ist ein großes Lob zu zollen. Mit „The Rock“ Joshi und „Superspielmaus“ Jippi Ibbi hast zwei an Deiner Seite, die Dir in jeder Lage helfen und Orientierung geben können. Nicht zu vergessen sind die beiden Zweifußläufer, die Dir mit unendlicher Geduld ein neues Leben zeigen wollen.
Wir hoffen für Dich, dass die dunklen Geister der Vergangenheit schnell besiegt werden und Du ein unbeschwertes, frohes Leben führst und dass sich alles für Dich zum guten wendet. Viele Schritte sind schon gemacht und für den langen restlichen Weg werden Deine vier Begleiter alles für Dich tun.

Liebe Grüße

„Die vier Schmidtis“


Liebe Rieke, lieber Wolfgang,

vielen lieben Dank an Euch beide, dass Ihr keinen Moment gezögert habt, diese geschundene Hundeseele bei euch aufzunehmen und ihr zu zeigen, dass es ein anderes Leben wie in einem „GROBSCHLÄCHTIGEN UMFELD“ gibt. Tausend Dank dafür.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2018, 09:50 
Offline

Registriert: Sa 14. Okt 2017, 13:32
Beiträge: 14
Liebe Frau Neemann,

ich lese seit Freitag immer wieder Ihren Bericht über Füli und jedes Mal steigen in mir Tränen der Rührung auf. Ich kann kaum beschreiben, wie einmalig ich Ihre Arbeit mit Füli finde. Ich denke, Füli hätte keine Chance im Leben gehabt, hätte VIN ihn nicht gerettet und hätten Sie ihm nicht ein so tolles Zuhause gegeben mit so viel Geduld und Einfühlungsvermögen. Respekt für Ihre Arbeit und weiterhin von Herzen alles erdenklich Gute für Füli und seine neue Familie! Möge er bald unbeschwert über Felder und Wiesen rennen können. Das wünsche ich mir für ihn!

Herzliche Grüße
Nicole Mierke


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2018, 10:45 
Offline

Registriert: Mi 7. Mär 2007, 19:53
Beiträge: 749
Dem habe ich nichts hinzuzufügen....

Dass Füli zu euch kommen durfte, ist wie ein Sechser im Lotto für ihn.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2018, 21:25 
Offline

Registriert: So 19. Jan 2014, 19:33
Beiträge: 43
Danke für diesen wunderbaren Bericht.....
Da fängt das Herz an zu hüpfen wenn man sieht wie Füli sich in so kurzer Zeit entwickelt hat...
Und Glück macht sich breit....dafür seid ihr verantwortlich liebe Rieke und Wolfgang...
DANKE ❤️
Füli ist ja schon gar kein Tippelfritze mehr....siehe 1.Film
Er kann ja schon richtig entspannt rumdonnern...
Die ersten Schichten der „Angstzwiebel“ sind aufgegangen...
Fülis glückliche Wendung....
Wie schön...
Herzliche Grüße von Susanne+Hans-Peter+Seppelchen


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Mo 12. Feb 2018, 12:04 
Offline

Registriert: So 14. Jun 2015, 14:48
Beiträge: 33
Immer wieder lese ich den schönen Bericht und betrachte die Filme und Fotos. Tausend mal Dankeschön, dass Ihr Füli in Euer Herz geschlossen habt und ihm zeigt, wie toll so ein Hundeleben sein kann.

Viele liebe Grüße vom Kleehofrudel


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 20:26 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 19:30
Beiträge: 29067
Wohnort: Walldorf
Hallo an Euch/Sie alle,

ganz lieben dank für die so liebevollen Worte!!!

In der Zwischenzeit ist hier viel passiert ... Füli hatte ein mächtiges Tief, das zum Glück überwunden ist.
Dann mussten wir das Halsband auf die Seite legen und auf das Geschirr zurück greifen, denn er hat sich beim Üben im Garten aus dem Halsband gewunden und zwar mehrfach. Also war das natürlich keine Option mehr.
Aber! er hat sich so schnell an das Geschirr gewöhnt, Wahnsinn!!!!

Jetzt kommt's!

Ich habe ja bei unserem letzten Eintrag etwas versprochen, das möchte ich auch halten :wink: :mrgreen:
Also, jetzt bitte hinsetzen! :mrgreen: :mrgreen:

Heute war es soweit!

Wir waren mutig und haben es gewagt:
Wir sind mit Füli und den anderen beiden an einen See in unsere Nähe gefahren. Dort ist weit und breit nichts und niemand.


Dort angekommen, hüpften Ibi und Joshi aus dem Auto. Füli... naja ... er brauchte noch einen Moment.
Wolfgang hatte die Leine in der Hand und stand mit Abstand zum Auto. Nach 2mal auffordern kam er dann tatsächlich raus.

Er hat sich erstaunlich gut bewegt und das obwohl er diese Leine überhaupt nicht "mag", sie ist so "schwer" im Vergleich zu der Schlüßelbandleine.

Füli ist zwar am Anfang immer wieder erschrocken und legte sich dann hin aber er ist auch wieder aufgestanden und hat immer mehr Meter am Stück zurück gelegt bis er sich dann wieder hingelegt hatte....

Es wurden peu a peu mehr und mehr Meter und er wurde auch immer sicherer ...






wir sind ungefähr 5 Minuten in die eine Richtung und dann wieder zurück, wollten ihn ja auch nicht überfordern.

Hier sieht man ganz gut wie sicher er schon auf dem Rückweg ist...








Wir freuen uns so wahnsinnig ... ich kann es gar nicht in Worte fassen!

Jetzt liegt er auf dem Sofa, die Pfoten in den Himmel gestreckt und schlääääääääft ...

unfassbar glückliche Grüße
Rieke und die ganze Meute :mrgreen:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 20:30 
Offline

Registriert: Sa 5. Apr 2014, 15:07
Beiträge: 2803
Große Freude! Da gibt es gar keine Worte für! Der Knoten platzt endlich... :D :wink: :!:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Sa 17. Feb 2018, 11:38 
Offline

Registriert: Sa 14. Okt 2017, 13:32
Beiträge: 14
Liebe Familie Neemann, Sie sind großartig!!! Herzlichen Glückwunsch! Was Sie in so kurzer Zeit geschafft haben, ist unbeschreiblich toll! Es gibt sicher immer mal wieder Rückschritte und Tiefs zu überwinden, aber Sie haben Füli bisher schon so viel Selbstsicherheit geschenkt, dass sicher mein Wunsch für ihn, bald fröhlich und ausgelassen über Felder und Wiesen zu rennen, in Erfüllung geht. Er bekommt von Ihnen so viel Liebe und Geborgenheit, dass er Ihnen ja jetzt nach eigentlich kurzer Zeit schon vollends vertraut und dadurch immer mutiger wird. Sie haben ihm ein neues Leben geschenkt. Das wird er Ihnen nie vergessen und dafür immer dankbar sein.

Herzliche Grüße und weiterhin alles Gute für Sie alle.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Sa 17. Feb 2018, 18:12 
Offline

Registriert: Mo 6. Jun 2016, 14:38
Beiträge: 7
Hallo Rieke,

da kommen einem gleich "3mal" die Tränen wenn man die Geschichte von Füli liest.
1 x vor lauter Schrecken was dieses arme kleine Kerlchen erlebt hat.
1 x vor lauter Glück was für ein Glück er gehabt hat zu Euch zu kommen.
1 x vor Freude für euch und was ihr schon erreicht habt trotz aller Widrigkeiten.
Da bleibt mir nur den "Hut" zu ziehen für so viel Liebe und Engagement. Wir sind hier alle zu tiefst berührt. Weiterhin drücken wir euch alle Daumen und Pfoten das es weiterhin so toll mit Füli läuft.
Viele Grüße Kathrin, Lutz mit "Herrn Fürge"


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: So 18. Feb 2018, 15:31 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 19:30
Beiträge: 29067
Wohnort: Walldorf
Ein richtiger Sonn(en)tag!

Auch wenn es nur 5Grad sind, in der Sonne ist es mollig warm. So hat Joshi entschieden, die "Körbe" müssen raus! :D
Er stellt sich dann immer in die Sonne und dann wissen die Menschen bescheid was gewünscht wird :wink: Hat er sich gut erzogen seine Leute :roll: :lol:


Füli kennt das Prozedere noch nicht und war erstmal 20 Minuten lang nicht wirklich sicher was hier los ist ...

Bild


Joshi nutze die Chance und pendelt zwischen seinem und Fülis Platz hin und her....

"Ringel Ringel Reihe ...."

Bild

Bild


Nach 20 Minuten hat sich Füli dann doch mal getraut ... aber erst mal nur gucken ...

Bild

geht doch! ...

Bild

Bild


So haben die drei jetzt eine ganze Weile Vitamin D getankt :mrgreen:

Bild

Bild

Bild


Der kleine Füli-Mann hatte schwer mit der Müdigkeit zu kämpfen ...

Bild


warum er so müde war?

Füli war heute das erste Mal einen kompletten Gassigang dabei!!!!!

Das ist unfassbar! Ich sitze hier und schüttelt immer noch den Kopf.
Kann mich mal bitte jemand kneifen?! :lol: :lol:











Es ist auch wahnsinnig interessant ihn dabei zu beobachten.

Die Leine, die immer absoluter Horror war, scheint ihm jetzt Sicherheit zu geben.
Richtig klar wurde mir das hier:
Sie war mir kurz aus der Hand gerutscht und da war er völlig panisch, wollte nur weg, als ich sie aber wieder in der Hand hatte war er plötzlich viel entspannter und lief sofort mit mir mit.

Bleiben wir stehen, sitzt oder legt er sich sofort ab, aber ein kurzes leises "weiter gehts" und er läuft wieder mit. Immer mit acht darauf, dass er sich ganz hinten befindet. Aber, auch da hat er sich heute morgen mal kurz etwas nach vorne getraut... als er es aber gemerkt hatte lies er sich sofort wieder zurück fallen. Beim Gassi ist er so nah an uns dran wie sonst nie wenn wir "stehen", verrückt.

Er war noch sehr angespannt aber je länger wir gelaufen sind desto besser wurde es ... er benutzte dann auch schonmal seine Nase ... Leckerlies konnte er aber noch keine nehmen

Jetzt liegt er müde aber glücklich neben mir und scheint im Traum nochmal den Spaziergang Revue passieren zu lassen ... die Pfötchen wackeln hin und her :lol: :lol:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: So 18. Feb 2018, 16:39 
Offline

Registriert: Sa 14. Okt 2017, 13:32
Beiträge: 14
Es ist wunderschön das zu sehen ... Wie Sie sich fühlen, kann ich mir vorstellen. Genießen Sie jede Minute mir diesem Schatz!

Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: So 18. Feb 2018, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Jan 2015, 19:36
Beiträge: 216
Wohnort: Wien
Aber gern kneife ich dich mal, Rieke!! Hallooo, Euer Füli macht sagenhafte, ganz tolle, wunderbare und auch noch unfaßbare Fortschritte!!!
Das geht ja schon fast so rasant, dass man mit dem Schauen nicht nachkommt :D
Im Ernst, mir bleibt auch die Luft weg und der Mund offen, es ist sooo toll, was Ihr macht und wie Ihr es macht. Und natürlich auch ein ganz ganz großes Lob
an Joshi und Ibi, die beiden Gouvernanten sind Fibi eine ganz große Stütze.
D A N K E.

_________________
Hunde gehen mit Dir durch das Feuer und durch alle Fluten. -
Menschen verabschieden sich schon bei einem Streichholz und einem Glas Wasser.

----------------------------------------------------------
viele Grüße
Jutta K. mit Lisa


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: So 18. Feb 2018, 20:43 
Offline

Registriert: Do 15. Jun 2017, 22:36
Beiträge: 46
Wohnort: Bremen
Liebe Rieke,

wie ich schon zu Beginn sagte, als Ihr Füli fest übernommen habt, wenn's jemand schafft, dann Ihr. Der Erfolg gibt Euch recht, und dennoch, wenn ich mir die Videos so anschaue, dann steigt mir trotz aller Freude das Wasser in die Augen, wenn ich sehe, wie der Hund neben bzw. hinter Euch mit eingezogener Rute läuft; was muss er alles erlebt haben, um solche Angst zu haben.

Aber wenn ich mir andererseits die Fortschritte betrachte, die er gemacht hat, seit er bei Euch ist, bin ich sicher, dass auch er bald mit erhobener Rute neben Euch herläuft - ich drücke Euch ganz fest die Daumen. Ihr schafft das!

Liebe Grüße

Ute


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Di 20. Feb 2018, 19:55 
Offline

Registriert: Do 14. Jul 2011, 09:39
Beiträge: 164
Wohnort: 74388 Talheim
Liebe Rieke,

ist das schöööön! Ihr seid unglaublich und das beste was sich so ein traumatisierter Hund nur wünschen kann!!

Füli, Du hast das große Los gezogen.

LG Ingrid

_________________
Gerettete Hunde aus dem Tierschutz sind nicht kaputt, sie haben nur mehr erlebt als andere Tiere ......... sei stolz darauf ihre Großartigkeit an Deiner Seite zu haben.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Sa 3. Mär 2018, 16:17 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 19:30
Beiträge: 29067
Wohnort: Walldorf
Hallo Leute,

ich bin's der Füli :D
Mit meinem neuen Kumpel Horst das Pferd 8)

Bild

Bild

Den haben mir Frauchen und Herrchen heute mitgebracht, cool 8) gell?
Sie haben auch noch viele andere Kuscheltiere mit gebracht, hab die dann alle zu mir genommen.
Eins nach dem anderen hab ich auf das Sofa geschleift ... weiß noch nicht was ich mit denen mache .. mal sehen :P

Bild


Mutti hat gesagt ich soll euch mal berichten, wie es mir so geht.
Ich bin aber so müde von dem ständigen Spazieren gehen und dem vielen Spass den ich hier habe :mrgreen: deshalb lieber nur ein paar Bilder und Videos und ich geh wieder zurück zu den Kuscheltieren .. noch ne Mütze Schlaf holen, bevor wir wieder raus gehen.

also TSCHÖÖÖÖÖ und bis bald euer Füüüüüliiiiiiii


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild













Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Sa 3. Mär 2018, 20:30 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 19:30
Beiträge: 29067
Wohnort: Walldorf
Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mit dem "Füli Update" noch gewartet :mrgreen: :lol:

Heute Nachmittag ist wieder ein kleiner Knoten geplatzt :D

Eigentlich macht Füli bei jedem Spaziergang kleine Forstschritte, er wird immer entspannter.
Hat auch schon Ansätze gezeigt sich für die Umwelt zu begeistern. Heute hat er das erste Mal richtig geschnuffelt!






Was aber auch Nachteile hat ... und zwar diese:

Bild

Bild

denn wer schnuffelt, der findet auch Mist :roll: :roll: :lol:
es roch viel schlimmer, als es aus sah :lol: :lol: :lol:
naja, nichts was man nicht weg waschen kann :wink:


Ja und dann!
... dann rannte er doch tatsächlich über das Feld!!! JUHUUUUU!!!!!
Leider war das Handy in der Hosentasche :evil: :|

aber ein paar "Sequenzen großer Freude" konnte ich später noch einfangen ...








Liebe Grüße
Rieke


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Sa 3. Mär 2018, 20:36 
Offline

Registriert: Sa 14. Okt 2017, 13:32
Beiträge: 14
Jippiiii!!! Das sieht toll aus! Füli ist schon sehr viel entspannter draußen, trägt Mantel und schleifende Schleppeine. Na dass sind mal wieder super Fortschritte! Ich muss gestehen, ich habe schon auf Neuigkeiten gewartet... Freut mich riesig!

Beste Grüße


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Füli - ca. 9 jähriger UK-Rüde
BeitragVerfasst: Sa 3. Mär 2018, 20:42 
Offline

Registriert: Sa 14. Okt 2017, 13:32
Beiträge: 14
Das Update hab ich jetzt erst gesehen! Wunderschön!!! Ganz großartig!!!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Haus, Hund

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Hund, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz