Das Forum von Vizsla in Not e.V.

Wir helfen Vizslas in Not
Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 12:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 24. Mär 2014, 07:16 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2004, 07:43
Beiträge: 29855
Wohnort: Walldorf
Pelle heisst er jetzt dieser Herzensbrecher und er hat ein wunderbares Zuhause bei Frau Jantzen und Herrn Hönsch gefunden :D :D
Bild

Name: Alfi
Geschlecht: Rüde
Alter: ca. 2-3 Jahre
Kastriert: Nein
Kupiert: Nein
Verträglich: Ja
Katzen: ?
Kinder: ?
Grösse: ca. 65 cm

Vermittlung durch: Petra Drach

Bild

22.02.2014

Hier möchten wir Ihnen unseren bildhübschen Alfi vorstellen.
Alfi ging es bisher nicht wirklich gut, er hat an sein Leben an der Kette verbracht und sein Zuhause war eine Holzkiste.

Tierschützer haben ihn dort befreit und in einer Tierpension untergebracht, wo sich Alfi als ein ausgesprochen freundlicher und sehr menschenbezogener Vizsla-Rüde zeigt.

Manchmal zeigt er sich eher zurückhaltend und vorsichtig, dann wieder neugierig und mutig, aber stets selbstbewusst mit freundlicher Absicht.

Auch sein Verhalten gegenüber Hündinnen und Rüden ist vorbildlich.

Alfi ist altersgemäß noch sehr temperamentvoll und strotzt vor Lebensfreude, Energie und braucht Menschen, die ihm die zwingend notwendige körperliche und geistige Auslastung bieten.

Alfi, wird wie all unsere Hunde, nicht in Zwingerhaltung vermittelt.
Bild


Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 24. Mär 2014, 07:17 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2004, 07:43
Beiträge: 29855
Wohnort: Walldorf
… und hier auch schon die ersten Bilder :D :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 24. Mär 2014, 13:13 
Offline

Registriert: So 12. Jan 2014, 17:13
Beiträge: 28
Hallo Pelle, ich finde den Tausch: Holzkiste gegen 1,80m Bett wirklich gut und ich freue mich so sehr für dich. Dann hast du noch so einen tollen Vischel Gefährten an deiner Seite, hast du eine Schwester oder einen Bruder bekommen. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß in deinem neuen Leben, deinen Zweibeiner viel Freude mit und an Dir.
Gruß aus dem Rheinland
von Claudia, Tommy und Amy


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 24. Mär 2014, 20:43 
Offline

Registriert: Fr 6. Okt 2006, 19:58
Beiträge: 1436
Wohnort: NES
Ich glaube, Pelle ist jetzt ein "von" und hat ein würdiges Ambiente gefunden - incl. der "Gespielen"! :wink:
Gudrun Völkner und Bingo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 25. Mär 2014, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Nov 2007, 20:41
Beiträge: 375
Wohnort: Geseke, NRW
Na dann........Kette und Kiste vergessen
und auf geht's und ordentlich Ragall gemacht 8)

Liebe Grüße

Dani mit Opi Hutch und Göre Alina


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 25. Mär 2014, 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2008, 20:56
Beiträge: 10694
lieber pelle,

alles richtig gemacht :mrgreen:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Mär 2014, 21:14 
Offline

Registriert: So 29. Dez 2013, 13:25
Beiträge: 6364
Sieht ganz nach einem Traumpaar aus :D
Viele tolle Abenteuer im neuen Leben!!!

Alles Gute von Bärbel mit Willi und Pflegemaus Layla

_________________
Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen heraus streicheln (Astrid Lindgren)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Mär 2014, 12:07 
Offline

Registriert: Di 11. Mär 2014, 14:59
Beiträge: 25
Moin, moin aus dem hohen Norden und ein erster Laut von unserem Pelle!

Vorab noch mal einen recht herzlichen Dank an Pelles Pflegestelle und vor allem an Peter Stimmler, der so freundlich war und uns von München bis Erlangen entgegengekommen ist, so daß wir nur die Strecke von Schleswig bis Erlangen bewältigen mußten.

Nach längerer Fahrt und einigen Boxenstops sind wir erschöpft zu Hause angekommen. Nachdem Pelle die Begrüßungen durch unseren Wirbelvizsla Dyana, unsere Podencohündin Felice und meine bezaubernde Lebensgefährtin Maike überstanden hatte, haben wir erst mal einen ausgiebigen Spaziergang gemacht. Danach gab es noch eine leckere Mahlzeit und es kehrte langsam Ruhe ein.

Pelle war sichtlich geschafft und schlief die Nacht stumpf durch.

Am nächsten Morgen nach der ersten Mahlzeit wieder Spaziergang und danach toben im Garten.

So, jetzt mal kleiner Zeitsprung!
Pelle ist heute genau 3 Wochen bei uns und wir haben unsere Entscheidung noch keine hundertstel Sekunde bereut.
Seine erste anfängliche Unsicherheit ( ob nun endgültiges Zuhause oder eventuell nur Zwischenstation ) hat sich gelegt.
In den ersten Wochen sah Pelle immer zu, daß er abends nicht den Anschluß verpaßt und war der erste in seinem Körbchen neben dem Bett.
Mittlerweile schläft Pelle irgendwo im Haus ( am liebsten in meinem Stresslessessel ) und hat keine Angst mehr, daß wir am nächsten morgen nicht mehr da sein könnten.
Gestern hat er den Rundrum Check bei unserer Tierärztin super souverän über sich ergehen lassen. Es war alles o.k. Die Ergebnisse vom Blutbild kommen nächste Woche.
Die ganzen kleinen Stellen und Macken heilen langsam ab, das Fell glänzt auch schon wieder recht ordentlich und der Muskelaufbau schreitet dank unserer unermüdlichen Hündin Dyana in großen Schritten voran. Langsam können wir auch schon eine geringe Gewichtszunahme sehen, wobei er z.Z. frist wie ein Staubsauger aber wohl alles umgehend wieder im Körper verbraucht. Es braucht halt seine Zeit.

Soweit der erste Laut von unserem Pelle, der unsere Herzen im Sturm erobert hat.

Maike und Frank

_________________
It´s not a dog, it´s a Vizsla!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 28. Mär 2014, 14:31 
Offline

Registriert: Mi 7. Mär 2007, 18:53
Beiträge: 755
Na, das sieht doch nach einem richtigen Happyend für Pelle aus...freu :D

Herzliche Grüße in den hohen Norden
Ruth&Cara


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 4. Apr 2014, 10:42 
Offline

Registriert: Di 11. Mär 2014, 14:59
Beiträge: 25
Hallo liebe VIN-ler,

gern möchten wir Ihnen das Neueste über unseren Pelle erzählen. Pelle kommt immer mehr bei uns an und fühlt sich augenscheinlich sehr wohl. Er gewinnt mehr und mehr an Sicherheit und entpuppt sich als selbstbewußter energiegeladener Rüde, der eine konsequente Hand benötigt. Er benötigt klare Ansagen und Grenzen. Seine jagdlichen Instinkte erwachen zusehens und seine Nase ist ständig am Boden um auch ja keine Witterung zu verpassen.

Seine körperliche Verfassung wird auch von Woche zu Woche besser. Er hat schon an Muskulatur zugelegt, so daß er nicht mehr so kantig aussieht. Sein Fell glänzt und die Schorfstellen sind fast alle weg. Seine Kondition wird immer besser und seine Bewegungen sehen viel leichter aus.

Allgemein kommen wir mit den Grundkomandos und dem Abruf gut voran, so daß Pelle bei Reviergängen auch ohne Feldleine schon gut zu Händeln ist. Er orientiert sich sehr an unserer Vizslahündin Dyana, die gut im Gehorsam steht, was uns sicher die Sache etwas erleichtert hat.

Wenn alles weiterhin so gut klappt möchten wir mit Pelle ab Anfang Mai die ersten jagdlichen Arbeiten beginnen.

Soviel erst einmal zu der vierten Woche seit Pelle ( neue Zeitrechnung )


LG Maike und Frank

_________________
It´s not a dog, it´s a Vizsla!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 4. Apr 2014, 21:33 
Offline

Registriert: Fr 6. Okt 2006, 19:58
Beiträge: 1436
Wohnort: NES
Das hört sich richtig nach Arbeit an! Viel Erfolg und immer das richtige Händchen und Timing!
Gudrun Völkner und Bingo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Mai 2014, 13:07 
Offline

Registriert: Di 11. Mär 2014, 14:59
Beiträge: 25
Hallo liebe VIN-ler,

wir haben unseren Pelle nunmehr fast drei Monate und wollen an dieser Stelle darüber berichten was sich alles getan hat. Und es hat sich viel getan.

Nach ca. 4-6 Wochen trat bei Pelle leider starker Durchfall auf. Nach mehrmaliger Behandlung gegen Giardien war das Problem aber gelöst.
Bei der Blutuntersuchung auf Mittelmeerkrankheiten wurde leider auch noch ein erhöhter Wert bei der Babesiose festgestellt, der dann auch noch nach weiteren vier Wochen angestiegen war. Wir machten uns nun schon einige Sorgen und ließen ein großes Blutbild machen. Hierbei ergab sich ein ausgewogenes Verhältnis der weißen und roten Blutkörperchen, somit also erstmal Entwarnung. Wahrscheinlich ist Pelle mit dem Erreger in Berührung gekommen, hat aber Antikörper gebildet. Doch leider zeigte das Blutbild auch einen erhöhten Leberwert und einen sehr niedrigen Schilddrüsenwert auf. Dies gilt es jetzt noch zu beobachten.

Trotz dieser Rückschläge hat sich Pelle aber prächtig entwickelt. Es macht uns sehr viel Freude mitanzusehen, wie sich der ganze Körper von Pelle verändert.
Als wir Ihn bekamen konnte er, bedingt durch seine mangelhafte Muskulatur, nicht einmal seine Rute waagerecht tragen. Sie hing immer nur runter und er hatte Schwierigkeiten "Sitz" zu machen. Mittlerweile trägt er sie stolz schon leicht nach oben gebogen. Auch sein Gesichtsausdruck hat sich verändert. Als er zu uns kam hatte er den ernsten Ausdruck eines alten Hundes, der schon viel schlechtes erlebt hat. Jetzt sieht er viel mehr wie ein junger abenteuerlustiger Jungspunt aus, der er ja auch ist. Seine Gesichtszüge sind viel entspannter und sorgenfreier wie bei seiner Ankunft.

Bild

Bild

Bild

Im Mai haben wir die jagdliche Arbeit mit Pelle begonnen. Hierbei zeigte sich ziemlich schnell, daß er in Ungarn von einem hirnlosen Ausbilder jagdlich angearbeitet wurde. Pelle kennt zwar keine Schleppen, hat aber Angst vor der Flinte ( wurde vermutlich mit der Flinte verprügelt ) und ist völlig apathisch beim Schuß.
Nach nunmehr drei Wochen kann Pelle kurze geradeaus Schleppen arbeiten und die Ente sicher apportieren. Er nimmt das Wasser freudig an und apportiert auch aus dem Wasser. Als uns Pelle das erste mal die Ente apportierte traten mir Tränen in die Augen und das Herz ging mir auf. Das war ein großer Moment für uns und für Pelle.

Bild

Bild

Pelle geht einmal die Woche zur jagdlichen Hundeschule und einmal zur Hundegruppe der Jägerschaft zusammen mit unserer Hündin Dyana.

Bild

Bild

Der Plan war mit Dyana im Herbst die HZP und Brauchbarkeit und mit Pelle die Brauchbarkeitsprüfung zu machen. Bedingt durch Pelle´s Schußscheue wird dies wohl aber nichts werden. Also haben wir beschlossen, daß Pelle soviel Zeit bekommt wie er braucht, auch wenn es noch Jahre dauert. Irgendwann wird Pelle ein Jagdgebrauchshund sein entsprechend seiner Anlagen, seiner Rasse und seiner Passion.

Bild

Grüsse von Maike und Frank sowie Pelle, Dyana und Lieschen

_________________
It´s not a dog, it´s a Vizsla!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Mai 2014, 16:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2005, 16:43
Beiträge: 8421
Wohnort: Kassel, Hessen, KS
Liebe Frau Jantzen,
lieber Herr Hönsch,
hallo Pelle,

vielen Dank für diesen Bericht und die wunderbaren Bilder.

Wir wünschen Ihnen sehr, dass sich Pelles Gesundheitszustand weiterhin so gut stabilisiert wie bisher und er auch weiterhin so viel Freude an der jagdlichen Arbeit entwickelt - es ist ein langer und steiniger Weg, einen schussscheuen Hund einfühlsam zu bekehren, auch hierfür drücken wir die Daumen. Sie beschreiben Pelles Situation aber so liebevoll, dass er bei Ihnen auch insoweit in den allerbesten Händen ist - hierzu ein kräftiges Waidmannsheil.

Wir freuen uns schon auf die kommenden Berichte und Bilder.

Herzliche Grüße

Sabine und Klaus-Uwe Haake mit Árpád und Pengö

_________________
Bei Interesse an einem unserer Hunde -> bitte Online-Haltungsbogen ausfüllen und übersenden - Vielen Dank


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Mai 2014, 20:11 
Offline

Registriert: Fr 6. Okt 2006, 19:58
Beiträge: 1436
Wohnort: NES
Na, dann viel Erfolg bei den "Hausaufgaben"!
Gudrun Völkner und Bingo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Mai 2014, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mär 2013, 14:26
Beiträge: 160
Wohnort: 29633 Munster
Ein tolles Zuhause hat er da gefunden... ein Glücksvizsla.... hoffe auf weitere Fotos und Berichte...

Christiane mit Luna


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 7. Jun 2014, 10:27 
Offline

Registriert: Sa 7. Jun 2014, 09:22
Beiträge: 19
Moinsen Maike, Frank und Hundeanhang!

Habe mich sehr gefreut hier so positive Nachrichten von Euch und Pelle zu lesen!

Und sooo schöne Bilder! Toll zu sehen wie sehr sich Pelle auf sein neues Leben einlässt!

Viele liebe Grüße von der anderen Seite des hohen Nordens :lol:

Mareike, Hauke, Carya und Ruby

_________________
Mareike, Carya und Ruby


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 24. Jul 2014, 14:08 
Offline

Registriert: Di 11. Mär 2014, 14:59
Beiträge: 25
Hallo liebe Vizslafreunde,
es ist an der Zeit mal wieder was von sich hören zu lassen.
Unser Pelle hat sich weiterhin ganz prächtig entwickelt Nachdem er die Darmparasiten losgeworden war, ging es mit seinem Gewicht kontinuierlich nach oben und er sieht mittlerweile toll aus. Ein richtiger "Macker", wie man in Norddeutschland sagt. Er strotzt vor Lebensfreude und Energie, ist immer bereit was Neues kennenzulernen und baut langsam ein gesundes Selbstbewußtsein auf.
Dank unserer Physiotherapeutin Anja und 10 anstrengenden Sitzungen hat Pelle einen völlig neuen Bewegungsablauf bekommen. Bedingt durch seine kurze Kette hatte Pelle in Ungarn seine Muskulatur verkehrt ausgebildet. Dadurch hatten sich bei Ihm an den Hinterbeinen die Sehnen und Bänder verkürzt. Dies führte dazu, daß er sich schlecht (wahrscheinlich nur unter Schmerzen) in Sitz begeben mochte. Auch konnte er seine Rute nicht richtig koordinieren und seine ganzen Bewegungen waren recht grobmotorisch. Aber das gehört der Vergangenheit an, da Anja einen Superjob gemacht hat.
Mit dem Grundgehorsam wird es dank der unermüdlichen Maiki auch immer besser und die Schleppleine gehört der Vergangenheit an. Pelle läuft ohne Leine, läßt sich gut abrufen und kennt auch das "Bleib".
Jagdlich hat sich auch schon einiges getan. Pelle arbeitet Haarwild- und Federwildschleppen mit Winkeln ohne Feldleine und bringt zuverlässig mit korrektem Vorsitzen und Ausgeben.
Er nimmt das Wasser freudig an und apportiert die Ente sichtig aus dem Wasser.
Pelle kennt schon verschiedene Lokale und kann sich auch beim Friseur perfekt benehmen. Er fährt gern Auto und möchte immer mit egal wohin.
Wir erfreuen uns jeden Tag an Pelli, vor allem wenn er morgens neben dem Kopfkissen liegt und brummt, und sind sehr froh, daß er bei uns ist.
Soviel erst einmal von unserem jüngsten Rudelmitglied. Bilder kommen auch noch über Herrn Haake.

LG von Maike und Frank mit Pelle, Dyana und Lieschen

_________________
It´s not a dog, it´s a Vizsla!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 25. Jul 2014, 09:54 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 16:13
Beiträge: 28132
Wohnort: Kassel
Und hier noch die versprochenen Fotos :D

Was für ein Prachtbursche ist Pelle doch geworden. Aber bei der Pflege und der Gefährtin, kein Wunder . :wink:

Bild

Bild

Bild

Bild

Weiterhin viel Freude miteinander.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 25. Jul 2014, 10:17 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2004, 07:43
Beiträge: 29855
Wohnort: Walldorf
was kann man sich denn mehr wünschen ..

ein wunderbarer bub und so eifrig bei der arbeit .. ich freue mich sehr :D

ganz liebe grüße
petra drach und die drei motten


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 29. Aug 2014, 10:50 
Offline

Registriert: Di 11. Mär 2014, 14:59
Beiträge: 25
Hallo Freunde der Semmelgelben!

Hier mal wieder ein kurzes Lebenszeichen von Pelle. Pelle geht es sehr gut. Er hat seine Vorliebe für Pflaumen entdeckt. Wir waren schon sehr überrascht als wir feststellten, daß sich die Pflaumen an unseren Pflaumenbäumen von allein einreduzierten. Also legten wir uns auf die Lauer um den Dieb zu entlarven. Wir waren doch sehr erstaunt als wir feststellen mußten, daß der Dieb ein Familienmitglied war. Unser lieber Pelle war der Pflaumendieb. Einen Baum hat er schon komplett abgeerntet indem er seine Pfote über die Äste gelegt, sie runtergezogen und dann abgefressen hat. Beim anderen Baum hat er alles geerntet was er erreichen konnte und wartet nun darauf, daß die Reste runterfallen. Geschickt oder? Diese Ungarn sind doch immer für eine Überraschung gut.

Lg von Maiki und Frank mit Dyana, Pelle und Lieschen

_________________
It´s not a dog, it´s a Vizsla!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 29. Aug 2014, 20:31 
Offline

Registriert: Fr 6. Okt 2006, 19:58
Beiträge: 1436
Wohnort: NES
Das kommt mir durchaus bekannt vor! Bei Bingo waren's erst die Süßkirschen und kürzlich die "wilden" Kirschpflaumen. Und hinterher kein Durchfall! Ich hoffe es ist Pelle auch gut bekommen?!?
Gudrun Völkner und Bingo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 30. Aug 2014, 09:37 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 16:13
Beiträge: 28132
Wohnort: Kassel
Und hier noch die Beweisfotos, die den cleveren Burschen überführt haben…. :mrgreen:

Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 30. Aug 2014, 21:39 
Offline

Registriert: Fr 6. Okt 2006, 19:58
Beiträge: 1436
Wohnort: NES
Klasse! :D :D :D
Gudrun Völkner


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Aug 2014, 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Mai 2008, 20:56
Beiträge: 10694
Der Hammer , so ein cleveres Kerlchen :mrgreen:

_________________
… und dann kam da ein Hund und veränderte mein Leben!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 12. Sep 2014, 16:35 
Offline

Registriert: Sa 7. Jun 2014, 09:22
Beiträge: 19
Das ist ja wohl der absolute Hammer!!!
:lol: :lol:

_________________
Mareike, Carya und Ruby


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 67 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Alfi (Pluto) - ca. 10 Monate junger UK-Rüde
Forum: Hurra, wir wurden vermittelt
Autor: Petra Drach
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Hund, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz