Das Forum von Vizsla in Not e.V.

Wir helfen Vizslas in Not
Aktuelle Zeit: Do 18. Okt 2018, 16:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hundegeschirr / Hundetransportboxen
BeitragVerfasst: Mo 30. Apr 2018, 15:20 
Offline

Registriert: So 29. Mär 2015, 13:23
Beiträge: 677
Ein engagiertes ViN-Mitglied brachte uns auf den Gedanken, Tipps und Tricks, Empfehlungen und Erfahrungsberichte zum Thema „Hundegeschirr“ zu bündeln und einzustellen.
Eine gute Idee, wie wir finden und so haben wir Empfehlungen für Sie zusammen getragen.

An dieser Stelle sei der Hinweis erlaubt, dass durch die Produktplazierungen weder uns persönlich noch dem Verein irgendwelche Zuwendungen, Aufmerksamkeiten oder sonstige Vorteile erwachsen noch, dass diese Liste abschließend ist! Weitere Erfahrungen bzw. Anregungen Ihrerseits sind herzlich willkommen.

In Bezug auf Geschirre haben wir bislang gute Erfahrungen mit u.a. folgenden Herstellern gesammelt:

- Anny X
- Niggeloh
- Stake Out

In Bezug auf das Norwegergeschirr ist uns – insbesondere in den letzten „Testergebnissen“ – eine etwas kritischere Berichterstattung zu kurz gekommen, sodass wir uns entschieden haben, als zusätzlichen Denkanstoß hier den Bericht einer Tierphysiotherapeutin (Brigitte Jost=zu der Trageinformation des Geschirrs einzustellen: (Quelle: Fischer M.S., Lilje K.E. (2011). Hunde in Bewegung. VDH Service GmbH. Dortmund. Franckh-Kosmos-Verlags-GmbH & Co. KG. Stuttgart)

Bild

Der Drehpunkt der oberen Extremität befindet sich bei uns Menschen – wie wir alle wissen - im Schultergelenk. Ganz anders beim Hund: Seit der Jenaer Studie zur Fortbewegung der Hunde wissen wir, dass sich der Drehpunkt der vorderen Extremität im oberen Teil des Schulterblattes befindet. Da das Schulterblatt kein Gelenk mit Kopf und Pfanne ist, sondern sich die Knochenplatte rein von Muskulatur geführt, auf den Rippen hin und her bewegt, bewegt sich auch dieser Drehpunkt während der Bewegung nach vorne, resp. kopfwärts. Der horizontale Quergurt eines Norwegergeschirrs legt sich wunderbar um das Schulterblatt des Hundes herum und behindert es somit beim physiologischen Drehen. Auf den Menschen übertragen entspricht das einem Band, das wir uns um Brustkorb und Oberarme legen, um dann damit wandern zu gehen. Das Armpendel wird (entsprechend dem Gleiten und Drehen des Hunde-Schulterblattes) behindert. Zwar ist es durchaus möglich, so zu wandern. Aber zweifellos wäre das ziemlich unangenehm. Und das alleine genügt mir persönlich, um mich zu fragen: Wieso sollte ich das einem Hund anziehen, wo es doch so viele Alternativen gibt?


Bild

In meinen Augen gibt es genau 3 Möglichkeiten, wie ein Norwegergeschirr sitzen kann.
A) Sitz hoch (am häufigsten):
Der Quersteg liegt oberhalb des Brustbeins und oberhalb des Oberarmkopfes. Somit hat das Schulterblatt etwas mehr Freiheit... jedoch drückt der Quersteg in den Hals und bei etwas Zug gegen die Luftröhre. Beim Schnüffeln am Boden besteht immer eine Behinderung durch den Steg, die für den Hund bestimmt nicht angenehm ist.
B) In der Mitte:
Der Quersteg liegt genau auf dem oberen Ende des Brustbeins und auf den Köpfen der Oberarmknochen / auf dem Schultergelenk. HIer kann der Hund die Bewegung des Schulterblattes nicht mehr frei ausführen. Der empfindliche Oberarmkopf wird permanent gereizt bei Bewegung.
C) zu tief:
Der Quersteg liegt unterhalb des Schultergelenkes auf dem Oberarmknochen. Hier ist der Hund komplett blockiert in seiner Bewegung. Ein leichter Zug genügt, und der Hund schlüpft aus dem Geschirr.




Und zum Thema "Hundetransportboxen" gibt es einen Testbericht der Stiftung Warentest vom Februar 2018:
https://www.test.de/Hundeboxen-im-Test-5274060-0/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 16. Mai 2018, 17:40 
Offline

Registriert: So 29. Mär 2015, 13:23
Beiträge: 677
Zitat:
Sehr geehrter Herr Hoog,
Ihre Idee einen Thread über Geschirre und Transportboxen zu eröffnen gefällt mir gut.
Unsere Motty war ja sehr ängstlich und ich hatte immer die Befürchtung sie könne sich aus dem Geschirr heraus winden.
So bin ich auf das Geschirr NoExit von

http://www.institut-feltmann.com/das-brustgeschirr/

gekommen. Es sitzt wirklich sehr gut und der Hund ist sicher, ohne ihn einzuengen.
Herzliche Grüße


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Hund, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Hund, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz