Das Forum von Vizsla in Not e.V.

Wir helfen Vizslas in Not
Aktuelle Zeit: So 5. Jul 2020, 21:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rozi - ca. 13 jährige UK Hündin
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2018, 17:41 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 19:30
Beiträge: 33367
Wohnort: Walldorf
Zaubermaus Rozi hat ihr Körbchen bei Familie Kannen und Hundekumpel Felix stehen :D

Bild

Name: Rozi
Geschlecht: Hündin
Alter: ca. 13 Jahre (01.01.2005)
Kastriert: Ja
Kupiert: Nein
Verträglich: Ja
Katzen: ?
Kinder: Generell ja, mag es aber ruhiger
Größe: 60cm SH

Vermittlung durch: Rieke Neemann

Bild


19.04.2018

Rozi, die bezaubernde Vizsla-Omi, sucht ein liebevolles Zuhause.

Ihre frühere Besitzerin meldete sich bei Hajnalka, sie müsse Rozi auf Grund eines Umzuges abgeben und könne sie nicht mitnehmen. Ob dies der einzige und tatsächliche Grund ist, warum sie ihr Zuhause verloren hat, wissen wir nicht.
Denn das Alter ist natürlich auch nicht ganz spurlos an Rozi vorübergezogen…

Ihr Gehör und auch ihre Augen sind nicht mehr ganz die jüngsten. Die Augen sind schon leicht trüb. Auch gibt es an Rozis Körper vereinzelt kleinere Geschwülste, wie man sie bei älteren Semestern häufiger finden kann. Grund zur Sorge sind sie oft nicht, und wir haben schon beobachtet, dass es bei älteren Hunden oft eine gute Wahl ist, diese Geschwülste einfach in Ruhe zu lassen. Nennen wir sie doch einfach "Rozis kleine Schönheitsfehler", die ihrer tollen Ausstrahlung und ihrer Liebenswürdigkeit aber keinen Abbruch tun.
Das Labor brachte eine Leberwerterhöhung zum Vorschein, welche auch schon behandelt wird. Rozis Mittelmeertest war erfreulicherweise negativ.

Hajnalka beschreibt Rozi des Weiteren wie folgt:
„Rozi ist eine gutmütige, liebe, oft ruhende, sehr ruhige ältere Hundedame.
Sie "ver-"schläft einen großen Teil das Tages. Zwinkernd
Spazieren mag sie sehr gerne. Sie versucht das (etwas eilige/schnelle) Tempo selber vorzulegen/anzugeben. Sie möchte die Distanzen der Spaziergänge ausdehnen, aber ihre Beine mögen etwas weniger. Sie hüpft nicht hoch und ist ruhiger Natur. Mit den anderen Hunden kommt sie gut klar und hat keinerlei Konflikte mit ihnen."


„Einen alten Baum pflanzt man nicht mehr um" ....
Viele Hunde, die in diesem Alter ihren Besitzer verlieren, kommen mit der veränderten Lebenssituation nur schwer zurecht. So hatte auch Rozi anfänglich Schwierigkeiten und war ein wenig verstört. Wer will es ihr auch verübeln...
Doch Hajnalka und ihre Kinder haben es verhindern können, dass die süße Omi in ein tieferes Loch fällt, so hat sich Rozi auch schon wieder etwas berappelt.

Für unser Ömchen Rozi suchen wir eine liebevolle Familie, die die Vorzüge und den besonderen Charme der reiferen Vizslas zu schätzen weiß und ihr einen altersgerechten, aber immer noch aktiven Tagesablauf bieten kann und möchte.

Bezüglich der Schutzgebühr möchten wir uns in diesem Fall gerne flexibel zeigen, damit es keinen Hinderungsgrund für wahrhaftige Tierschützer gibt.

Bild

Bild





Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Dez 2018, 14:49 
Offline

Registriert: Do 4. Jan 2018, 20:22
Beiträge: 6
******23. April ******23. Juni ******23. Dezember******

Was ist eigentlich aus der 13jährigen Rozi geworden?
Eine ganz ganz lange Geschichte mit einem glückchen Ende ...
Und da es vom Datum gerade so gut passt und Weihnachten vor der Tür steht, folgt hier zuerst das glückliche Ende:

Röschen, Rosinchen, Rosinante, Pantoffeltierchen, Sphinx

Wie es nach 6 Monaten so ist ….

Inzwischen hat sich Rozi bei uns eingelebt und hat zu allen Familienmitgliedern eine Beziehung aufgebaut. Sie schmiegt sich an unsere Beine und wird gerne gestreichelt – am liebsten im Stehen und im Kopfbereich. Manchmal leckt sie sanft die Hände, die sie streicheln.

„Ich glaube, man hat ihr in Ungarn ganz bewusst den Namen Rozi gegeben, weil sie so ein süßes rosa Näschen hat und innen rosafarbene Ohren!“, findet unsere Tochter.
Und Herrchen hat festgestellt: „Wenn ich wissen will, wo Frauchen ist, dann brauche ich nur die Hundenasen anzuschauen. Sie sind wie Kompassnadeln und meistens gleich ausgerichtet!“
Beide Hunde sind doch froh, dass sie sich haben. Denn zu zweit ist man weniger allein.
Frauchen freut sich: “Jetzt haben wir zwei Kinder ohne Fell und zwei Kinder mit Fell!“
Wir genießen das Zusammensein und können uns gar nicht mehr vorstellen, wie es ohne sie war.

So wurde aus Rozi, der Vizsla-Omi,

*die Wilde 13,

*das Röschen (von Frauchen) und das Rosinchen (von Herrchen):

Liebenswert, anschmiegsam, eine ganz ganz liebe Hündin. Mit der ihr typischen heiseren Stimme und dem Sphinx-Blick. Mit dem speziellen Gang, bei dem sie irgendwie die Unterschenkel nach außen dreht. Mit den Pfötchen, die mich immer an Pantöffelchen erinnern.
Sobald sie jedoch beschleunigt, wird sie zur leichtfüßigen Rennsemmel. Neugierig und mit sehr viel Lebensfreude, die sie auch gerne mal mit Luftsprüngen ausdrückt.

Wir sind froh, dass wir genau sie haben, und wir wünschen uns sehr, dass

die WILDE 13 bei uns noch zur WILDEN 14 + X wird.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Dez 2018, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 34528
Wohnort: Kassel
Liebe Frau Kannen,

was für eine schöne Liebeserklärung. ❤️

Wir wünschen Ihnen noch eine schöne und lange gemeinsame Zeit.


Herzliche Grüße und ein schönes Weihnachtsfest

von den Kasselern


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 23. Dez 2018, 20:22 
Offline

Registriert: Do 19. Apr 2018, 19:58
Beiträge: 167
Welch eine wundervolle Weihnachtsnachricht, vielen Dank liebe Familie Kannen!

Gerade die älteren Fellnasen haben es mir immer ganz besonders angetan und aus eigener Erfahrung mit meinem erst im Alter von 11 Jahren adoptierten Vizsla kann ich sagen, dass genau dieses "Semester" so unglaublich liebevoll dankbar in jeder Geste, jedem Blick und jedem Handeln ist. Ich wünsche Ihnen, dass auch Rozi noch ganz lange Ihr Heim, Herz und Leben bereichert. Eines ist sicher, Rozi hat nun das ultimative Lebensziel erreicht und wird sicher alles dafür geben, dass ganz lange zu genießen, weil es so perfekt ist und sie das sicher von Herzen auskosten möchte.

Liebevolle Weihnachten für alle Zwei- und Vierbeiner in Ihrem Zuhause wünscht
Nad mit Vizsla Snooker

_________________
Gesegnet ist die Person, die sich die Liebe eines alten Hundes verdient hat.
(Sydney Jeanne Seward)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 1. Jan 2019, 22:17 
Offline

Registriert: Do 4. Jan 2018, 20:22
Beiträge: 6
Unser Röschen / Rosinchen hat Geburtstag:
Die Wilde 13 ist an Neujahr 14 Jahre alt geworden!

Sie hat den Abend und die Silvesternacht altersgemäß ruhig verbracht. Das Feuerwerk hat sie komplett verschlafen - Schwerhörigkeit hat auch Vorteile.
Natürlich hat das Röschen zum Geburtstag eine extra Portion Futter bekommen und zusammen mit Hundekumpel Felix einen ausgiebigen Spaziergang bei Wind und Regen gemacht. Jetzt schlummert sie selig.

Bild

Bild

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 12:30 
Offline

Registriert: Sa 20. Okt 2012, 19:23
Beiträge: 24
Liebe Rozi
Aus der Schweiz gratulieren wir dir herzlich zum 14. Geburtstag. Weiterhin ein schönes Leben mit Felix und Familie

ein Oldie-Fan
Uschi Käser
mit Pletyka und Szotyi


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2019, 23:33 
Offline

Registriert: So 20. Sep 2015, 11:16
Beiträge: 89
Liebe Rozi,

alles Liebe nachträglich zum Geburtstag! Sehr schön altersgerecht hast Du Deinen Geburtstag gefeiert....und toll siehst Du aus mit Deinen stolzen 14 Jahren...mach weiter so!

Viele liebe Grüße

Michaela Sperlich mit Lola und Jule


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 17. Mai 2019, 19:02 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 19:30
Beiträge: 33367
Wohnort: Walldorf
Ömchen Rozi möchte sich auch mal wieder zu Wort melden ...

Rozi geht es leider mittlerweile gesundheitlich nicht gut
Aber trotz allem oder vielleicht gerade deswegen genießt sie jede Sekunde in vollen Zügen



Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Jun 2019, 11:34 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 19:30
Beiträge: 33367
Wohnort: Walldorf
Rozi feiert Jubiläum ... Ein Jahr im Hause Kannen :D

Ein Jahr Lebensfreude...
Ein Jahr voller wundervoller Momente und Abenteuern ...





Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 23. Sep 2019, 18:55 
Offline

Registriert: Do 4. Jan 2018, 20:22
Beiträge: 6
23. September

Heute ist Rozi genau 15 Monate bei uns. Mit ihren gesundheitlichen Baustellen und wegen der schlechten Prognosen im April hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass sie überhaupt ihr einjähriges Jubiläum bei uns erlebt - geschweige denn den Sommer. Aber unser Röschen ist eine eiserne Lady mit großem Lebenswillen.

Im letzten Jahr hatte Rozi einen (gutartigen) Lidrandtumor am linken Auge, der stark nach innen wuchs und die Hornhaut ständig reizte - und auf Dauer auch irreparabel geschädigt hätte. Die operative Entfernung unter Narkose hatte sie damals gut verkraftet. Dabei entdeckte man einen Nebennierentumor und damit verbunden einen Morbus Cushing. Seit September 2018 ist sie medikamentös gut eingestellt und damit ist auch ihre Lebensqualität wesentlich gestiegen.

Ende März 2019 zeigte sich dann an Rozis rechtem Auge ein Lidrandtumor, der innerhalb kürzester Zeit explosionsartig nach außen gewachsen ist. Der Tumor wäre wegen der Lage und der Größe u.U. schwer operabel - bis hin zur Entfernung des Auges. Mit Wundheilungsstörungen wäre zu rechnen und aufgrund des rapiden Wachstums und des Aussehens wäre er vermutlich bösartig. Auch die internistischen Prognosen hinsichtlich der Narkosefähigkeit waren diesmal sehr schlecht und so haben wir uns letztendlich gegen eine OP entschieden. Wir beschlossen, ihr noch eine möglichst schöne Zeit zu bereiten und jeden Tag einfach zu genießen …

Für einen heftigen Magen-Darm-Infekt hatte Rozi sich das bis dahin heißeste Wochenende in NRW ausgesucht (29./30. Juni). Doch mit jedem Schlückchen Wasser, das sie ab Sonntagmorgen 8 Uhr bei sich behalten hatte, und mit jedem Teelöffel Schonkost kehrten ihre Lebensgeister zusehends zurück. Musste ich sie anfangs noch nach draußen tragen, lief sie am Sonntagabend bereits relativ munter über’s Grundstück.

Mit 14 Jahren und 8 Monaten geht es ihr altersgemäß gut. Natürlich merkt und sieht man ihr das Alter auch an. Sie ist aber noch voller Lebensfreude. Ihre Lieblingsbeschäftigungen sind Fressen, Spaziergänge, Schnüffeln – und das alles gerne, viel und oft.

Und das Beste kommt zum Schluss: Der Lidrandtumor hat sich auf wundersame Weise zurückgebildet und ist nicht mehr sichtbar.

Unser Röschen schaut die Welt wieder aus zwei wachen, neugierigen und wunderschönen braunen Augen an!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 24. Sep 2019, 09:00 
Offline

Registriert: Mi 7. Mär 2007, 19:53
Beiträge: 818
Was für ein lebensbejahender Bericht....Rozi, du bist wirklich eine bewundernswerte alte Granddame´

Ich wünsche dir und deinen Zweibeiner noch eine schöne gemeinsame Lebenszeit und ich weiß, dass jeder Tag eine Zugabe ist.

Liebe Grüße
Ruth Mitteis & Cara (fast 13)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 24. Sep 2019, 09:34 
Offline

Registriert: Sa 13. Jul 2019, 23:17
Beiträge: 47
Welch schöne Nachrichten. Es freut mich, dass es der alten Dame wieder besser geht. Die Daumen bleiben gedrückt.


Zuletzt geändert von Volker Wall am Di 24. Sep 2019, 14:16, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 24. Sep 2019, 14:06 
Offline

Registriert: Sa 14. Okt 2017, 13:32
Beiträge: 57
Schöner und treffender hätte es Frau Mitteis mit kurzen Worten nicht sagen können ... Es ist wunderschön zu sehen, wie Rozi ihren Lebensabend verbringen kann. Liebes Röschen mach weiter so! Wir wünschen Dir weiterhin eine richtig gute und entspannte Zeit mit deinen Zweibeinern und viel Gesundheit. Genieße jeden Tag!

Liebe Grüße an Dich und Deine Familie und alles Gute für Sie alle!

Nicole Mierke mit Apollo


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 24. Sep 2019, 19:39 
Offline

Registriert: Do 4. Jan 2018, 20:22
Beiträge: 6
Rozi und ihre Familie bedanken sich ganz herzlich für alle lieben Grüße und die guten Wünsche.

Natürlich haben wir auch Fotos und Videos von unserem Röschen.
Nachdem Rozi ihre Zustimmung zur Veröffentlichung gegeben hat, muss Frauchen sich jetzt am Bilder-Upload versuchen. Schaun wir mal ...

Diesmal das Happyend zuerst:

Rozi am 15. August 2019

Bild

Bild

Geburtstagsparty von Felix (11 Jahre) am 21. Juni 2019

Bild

Rozi am 21. Juni 2019

Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 25. Sep 2019, 08:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Jan 2015, 19:36
Beiträge: 342
Wohnort: Wien
Liebe Roswitha, lieber Franz,
ich freue mich so so sehr, dass es Rozi so gut geht. Sie sit wirklich eine Kämpferin, und dazu trägt aber Ihr beide auch ganz wesentlich bei. Ich hoffe, dass ich sie nächstes Jahr noch kennenlernen darf. Lisa schickt ein ganz liebes Bussi an die süße Omi.

_________________
----------------------------------------------------------
liebe Grüße aus dem schönen Wien!
Jutta mit Lisa für immer im Herzen und in Gedanken eingebrannt


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 25. Sep 2019, 12:48 
Offline

Registriert: So 20. Sep 2015, 11:16
Beiträge: 89
Liebe Rozi,

wie schön, dass Du Dich nochmal so gut erholt hast. Das machst Du richtig so...immer schön die Kräfte einteilen und sich von allen schön -dem Alter entsprechend- verwöhnen lassen 8) .

Lass´ es Dir weiter gutgehen!

Liebe Grüße

Michaela Sperlich mit Lola und Jule


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 25. Sep 2019, 21:52 
Offline

Registriert: So 17. Mär 2019, 22:50
Beiträge: 19
Liebe Rozi -

wir finden, dass du dich in deinem Alter super gut schlägst!
Das gibt uns ganz viel Hoffnung für unseren Ede - der ja für seine Gesundheit noch kämpfen muss.
Lass es dir super gut gehen - dafür sorgen deine Zweibeiner ganz toll!

Respekt - von den Heinleins
mit Ede und Bruder Matti


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 25. Sep 2019, 23:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Jun 2017, 22:36
Beiträge: 220
Wohnort: Bremen
Liebe Rozi oder liebes Röschen,

ich bin um einige Jahre jünger als Du, aber ich ziehe meinen Hut vor Dir und Deinem Kämpferwillen. Ich hoffe, sollte es mir eines Tages mal schlecht ergehen, ich mich Deiner und Deinem Lebenswillen erinnere bzw. mich dann daran orientieren werde.

Ich wünsche Dir eine gute Zeit und noch ganz viele tolle und glückliche Tage!

Dein Mephi

_________________
----------------------------------
ICH BIN DANKBAR FÜR MEFI:
- für all seine Pfotenspuren in meinem Flur
- die feuchten Küsse auf meinem Gesicht
und die vielen Haare auf meinen Klamotten
DENN IRGENDWANN WIRD DER PLATZ VOR MEINEM BETT LEER SEIN.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Jan 2020, 23:11 
Offline

Registriert: Do 4. Jan 2018, 20:22
Beiträge: 6
One more light, in a sky of a million stars *


Bild

Der Lebensweg von Rozi, unserem Röschen, ist nach 14 Jahren und 364 Tagen auf Erden zu Ende gegangen.
Ihr heller Stern leuchtet nun am Firmament …

Noch am letzten Tag des Jahres mussten wir sie nach einer akut gewordenen Erkrankung erlösen lassen.
Mein Röschen ist sanft in meinen Armen für immer eingeschlafen.
An ihrem Geburtstag haben wir sie im Garten zur letzten Ruhe gebettet.
Ein kleiner Distelfink, der die Silvesternacht nicht überlebt hat, leistet ihr nun Gesellschaft ...


Bild

Wir vermissen sie und sind unendlich traurig ...


Who cares if one more light goes out
Well we do ... *
* „One More Light“ von Linkin Park


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 6. Jan 2020, 10:05 
Offline

Registriert: Mi 7. Mär 2007, 19:53
Beiträge: 818
Liebe Frau Kannen,

Sie hatten den Mut einem Hund ein Zuhause zu geben, der alt und mit einigen Baustellen behaftet war. Sie haben ihr Liebe gegeben und sie konnte in den Armen eines vertrauten Menschen einschlafen. Das war der absolute Jackpot für Rozi. Mehr kann man für einen Hund in dieser Lage nicht tun.
Dies sollte Sie bei aller Traurigkeit ein wenig trösten.....

R.I.P. Rozi und grüße alle Rotnasen hinter der Regenbogenbrücke.

Ruth & Cara


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 6. Jan 2020, 10:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Jan 2015, 19:36
Beiträge: 342
Wohnort: Wien
Liebe Roswitha, auch hier nochmals, es tut mir so unendlich leid, dass Rozi doch so schnell gegangen ist.Trotz ihres wirklich schönen Alters, es ist immer viel zu früh. In Gedanken sind wir bei Euch. Traurige Grüße. Jutta und Lisa

_________________
----------------------------------------------------------
liebe Grüße aus dem schönen Wien!
Jutta mit Lisa für immer im Herzen und in Gedanken eingebrannt


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 6. Jan 2020, 12:07 
Offline

Registriert: Sa 13. Jul 2019, 23:17
Beiträge: 47
Liebe Roswitha,
hatte ich im letzten Herbst doch noch sehr gehofft, dass die ältere Dame auf dem Wege der Besserung ist, so macht mich diese Nachricht doch sehr traurig.
Es ist schön, dass ihr Rozi noch eine tolle Zeit gegeben habt. Das allein tröstet nicht vollends, aber ich finde es lindert den Schmerz, wenn man weiß, dass man Liebe und Geborgenheit hat geben können.
Herzliche und zugleich traurige Grüße
Volker


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 6. Jan 2020, 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2006, 17:13
Beiträge: 34528
Wohnort: Kassel
Bild

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.

Auf jener Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigen, grünen Gras.
Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,
geht es zu diesem wunderschönen Ort.

Dort gibt es immer was zu fressen und zu trinken,
und es ist warmes, schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,
die sie auf Erden so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,
bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht.

Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller. Es hat dich gesehen.

Und wenn du und dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst du ihn in deine Arme und hälst ihn fest.
Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder,
und du schaust endlich glücklich in die Augen deines geliebten Tieres,
das solange aus deinem Leben verschwunden war, aber nie aus deinem Herzen.

Dann überschreitet ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens,
und ihr werdet nie wieder getrennt sein...




Liebe Frau Kannen,

danke, dass die kleine Rozi bei Ihnen noch so ein schöne Zeit hatte.
Das Band der Liebe wird sie immer verbinden...


Traurige Grüße
vom gesamten Vizsla in Not - Team



Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Jan 2020, 21:45 
Offline

Registriert: So 20. Sep 2015, 11:16
Beiträge: 89
RUN FREE kleines Röschen

Liebe Familie Kannen,

es tut mir sehr leid, dass Sie Ihre Rozi nun gehen lassen mussten. Aber es ist nur ein Abschied auf Zeit....Sie werden sich wiedersehen.

Liebe Grüße

Michaela Sperlich mit Lola, Jule und Öhmchen Caira im Herzen


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 11. Jan 2020, 14:30 
Offline

Registriert: Mi 6. Nov 2019, 22:10
Beiträge: 4
Liebe Familie Kannen,

in den ersten Tagen und Wochen helfen keine tröstenden Worte über den Verlust des
geliebten Hundes hinweg. Selbst nach 359 Tagen ohne meinen Vischel Benny fließen noch
oft die Tränen. Ich bin davon überzeugt das Rozi bei Ihnen die schönste Zeit ihres Lebens
hatte, Ihre Berichte über Rozi sind so liebevoll geschrieben und Sie hatten den Mut dem "alten
Mädchen" ein zu Hause zu geben. Respekt.

Viele liebe Grüße

Heike Weyel


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Tags

Bewerbung, GMX, Haus

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Hosted by iphpbb3.com
Beliebteste Themen: Hund, Liebe, Erde

Impressum | Datenschutz